Dämmung von Betondecken zwischen Lagerhölzern

Dämmung von Betondecken zwischen Lagerhölzern

Alle Artikel von Perfektheimwerken in Wärmedämmung

Beginnen Sie bei der Dämmung von Betondecken mit der Verlegung des ersten Lagerholzes an einer Wand, um eine schallübertragende Berührung zu vermeiden

Dämmung von Betondecken, Rohbetondecken erhalten einen gedämmten Unterboden mit Lagerhölzern, auf denen man dann Trockenestrichplatten, Holzdielen oder Fertigparkett verlegt.

 

Dämmung von Betondecken



Hierbei richtet sich der Kantholzabstand in erster Linie nach den Angaben des Fußboden – oder Plattenherstellers. Da hier meist ein Maß zwischen 40 und 60 cm angegeben wird, ist es günstig, zur Vermeidung von unnötigem Verschnitt gleichzeitig auch die Breite der vorgesehenen Dämmplatten als Abstandsmaß der Lagerhölzer zu berücksichtigen.

 

Dämmung von Betondecken

Beachten Sie außerdem, dass Sie neue Betondecken zum Schutz der Lagerhölzer unbedingt mit einer feuchtigkeitssperrenden Folie belegen müssen.

 

Beginnen Sie mit der Verlegung des ersten Lagerholzes an einer Wand. Um eine schallübertragende Berührung mit Wand und Boden zu vermeiden, hinter – und unterlegen Sie das Kantholz auf seiner gesamten Länge mit einem 1 bis 2 cm
starken Dämmstoffrandstreifen aus Mineralfaser.

 

Auch an seinen Enden sollte das Lagerholz die Seitenwände nicht berühren. Verlegen Sie dann zwei Lagen Mineralfaserplatten. Die erste Lage beginnen Sie mit einer ganzen Platte und die zweite Lage mit einem Plattenreststück. So werden  automatisch die Stoßfugen der unteren Lage überdeckt und eine bessere Dämmung erreicht. Stoßen Sie die Dämmplatten dicht an das Lagerholz. Legen Sie für das folgende Lagerholz wieder Dämmstoffrandstreifen aus. Auch hierbei achten Sie auf einen fugendichten Anschluss an die Dämmplatten.

 

Dämmung von BetondeckenEinbringen der Dämmplatten

 

 

 

 

 

 

 



Die Lagerhölzer dürfen Sie nicht mit Dübeln und Schrauben an der Decke befestigen. Ihre Verbindung untereinander stellen Sie erst her, wenn Sie die Fußbodendielen bzw. wenn Sie die Trockenestrichplatten verschrauben. Beim Verlegen des Unterbodens oder der Holzdielen lassen Sie wieder umlaufend um die
gesamte Bodenfläche eine Dehnungsfuge von 1 bis 2 cm frei, die Sie später durch Fußleisten überdecken.

 

Dämmung von Betondecken

Dämmung zwischen Lagerhölzern:

1) Holzspanplatte und Dielen 4) Lagerhölzer 5) Dämmstreifen 7)

Dampfbremse (Folie) 10) Mineralwolle zur Hohlraumdämpfung 11)

Betondecke