Einen Abfluss reinigen, Saugglocke einsetzen

Einen Abfluss reinigen, Saugglocke einsetzen

Alle Artikel von Perfektheimwerken in Sanitärinstallation

Einen Abfluss reinigen, wenn das Wasser nur noch zögernd aus dem Becken läuft, wird es Zeit für eine Ablaufreinigung, zunächst ist die Saugglocke dran

Einen Abfluss reinigen; Wenn das Wasser nur noch zögernd aus dem Becken läuft, wird es Zeit für eine Ablaufreinigung. Durch regelmäßige Anwendung der Gummiglocke werden größere Aktionen allerdings überflüssig.

 

Einen Abfluss reinigen, Saugglocke einsetzen



Chemische Abflussreiniger helfen zwar auch, aber meist nur vorübergehend. Die Belastung für die Kunststoff-Tauchrohre, Rohrinnenwände und vor allem für die Kläranlagen ist jedoch eigentlich nicht zu verantworten.

 

Saugglocke einsetzen

Zunächst ist die Saugglocke dran. Für ein paar Euro gehört sie zum Wartungswerkzeug in jedem Haushalt. Durch pumpende Bewegungen werden die Verschmutzungen in Richtung Ablaufventil gelöst, aber nur wenn die Überlauföffnung mit Klebeband oder einem feuchten Lappen luftdicht verschlossen ist sowie Abflussrohr und Becken mit Wasser gefüllt sind.

Hartnäckige Verschmutzungen und Reste, meistens verantwortlich für eine baldige Wiederholung der Prozedur, lassen sich jedoch nur bei demontiertem Geruchsverschluss restlos entfernen. Die Überwurfmuttern an den Rohrbögen sollten sich eigentlich mit trockenen Händen einfach lösen lassen. Dazu muss man mitunter zuerst die Anordnung aufmerksam studieren, um die Drehrichtung zu erkennen.

Oft sitzen sie auch so fest, dass sie sich nur mit einem Fensterleder als Zwischenlage oder gar nur mit dem Bandschlüssel lösen lassen. Manchmal genügt aber auch ein straff um die Verschraubung gelegter Ledergürtel. Merken Sie sich bei der Demontage genau die Anordnung der Dichtungen, sonst kann es später tröpfeln. Die Rohrbögen, Dichtungen und Überwurfmuttern in viel Wasser mit einer Flaschenbürste reinigen. Nur Holzleisten oder biegsame Kunststoffprofile, keinen kratzenden Draht zum Stochern verwenden.

 

Ventilstopfen entfernen  

Vor dem Einsatz der SaugglockeEinen Abfluss reinigen den Ventilstopfen entfernen

 

 

 

 

 

 

Großer Eimer  

Ein großer Eimer fängt das Wasser aus den Rohren auf

 

 

 

 

 

 

In Wasser säubern  

Einzelteile in Wasser säubern und mit Chromputz polieren

 

 

 

 

 

 

Armaturenfett  

Armaturenfett verhindert fest sitzende Verschraubungen

 

 

 

 



1  

Rückstände lassen sich durch das Lochsieb, oder auch …

 

 

 

 

 

 

2  

…aus dem Ablaufrohr mit einer Häkelnadel herausangeln

 

 

 

 

 

 

Reinigungspirale verwenden

Hat man Pech, sitzt die Verstopfung tiefer. Meist an wenig fachgerechten Rohrwindungen oder Einmündungen ins Fallrohr. Dorthin gelangt man nur mit einer Rohrreinigungspirale. Mit den Greifhaken am Kopf, durch Stochern und Drehen, lassen sich Rückstände lösen. Fließendes Wasser aus einem Schlauch hilft dabei und schwemmt den Schmutz gleich weg, sobald das Rohr wieder etwas frei ist. Aber erst versuchen den Pfropfen im Rohr zu lockern.

 

Drehend im Rohr schieben

Reinigungsspirale drehend im Rohr vorwärts schieben

 

 

 

 

 

 

Arbeitsmaterial

Armaturenfett, Saugglocke, Eimer, Bandschlüssel, Flaschenbürste, Häkelnadel, Rohrreinigungsspirale