Einen Ersatzdimmer anpassen

Einen Ersatzdimmer anpassen

Alle Artikel von Perfektheimwerken in Elektroinstallation

Einen Ersatzdimmer anpassen, defekte Dimmer lassen sich nicht reparieren. Originalteile für alte Systeme zu bekommen ist fast aussichtslos

Einen Ersatzdimmer anpassen, durch den technischen Fortschritt ändert sich die Bauart zu rasch. Doch wegen eines Dimmers wird man nur ungern einen Teil der Schalterabdeckungen oder gar auch andere Installationsgeräte erneuern.

 

Einen Ersatzdimmer anpassen



Einen Ersatzdimmer anpassen

Achsendurchmesser beibehalten

Der Ersatz muss wenigstens eine Achse mit gleichem Durchmesser haben, um Drehknopf und Deckplatte weiter verwenden zu können. Wenn Sie die Quelle gefunden haben, sollten Sie beide mit zum Einkauf nehmen. Um zu prüfen, ob sich die Deckplatte anpassen lässt. Dient der alte Dimmer als Schalter in einer Wechselschaltung, ist auch das beim Einkauf zu beachten. Die Geräte in der Kombination können auf eigenen Stromkreisen liegen. Bevor Sie jedoch den Strom für alle Geräte der Kombination ausschalten, sollten Sie überprüfen, an welcher Klemmbuchse die stromführende Phase am Dimmer angeschlossen ist. Benutzen Sie übrigens den Phasenprüfer nicht als Schraubendreher. Seine Klinge ist eine Prüfspitze. Zu weich und zu klein für fast alle Schrauben an Installationsgeräten. Bei einer Wechselschaltung übernehmen Sie den Anschluss der beiden Wechseldrähte vom vorherigen Zustand. Am Gerät sollte man wegen der Garantie nichts ändern.

 

Durchmesser bestimmen

Kleine Durchmesser mit Knopfmaß oder Schiebelehre bestimmen

 

 

 

 

 

 

Kombirahmen demontieren

Zum Dimmerwechsel Kombirahmen komplett demontieren

 

 

 

 

 

 

Anschlüsse testen

Stromführende Anschlüsse mit einpoligem Phasenprüfer testen

 

 

 

 

 

 

Zu viel Abstand

Zu viel Abstand von der Wand und zu dicke Deckplatte

 

 

 

 



Überflüssiges absägen

Überflüssiges lässt sich absägen und …

 

 

 

 

 

 

Kunststoffteile anpassen

Nur Teile der Abdeckung verändern. Im Beispiel steht der neue DimmerEinen Ersatzdimmer anpassen etwas weiter vor, deshalb stören die ohnehin überflüssigen Schraublaschen am Kombinationsrahmen, und die Deckplatte ist zu dick. Beides Kunststoffteile, die sich mit Bügel – oder Laubsäge und Schleifwerkzeugen nacharbeiten lassen.

 

Abschleifen

… zu große Wanddicken in Grenzen abschleifen

 

 

 

 

 

 

Sicherheitstipp

Welche Ader unter Strom steht (Spannung führt), lässt sich mit dem einpoligen Phasenprüfer feststellen. Zunächst vorschriftsmäßig an einer stromführenden Steckdose prüfen, ob die Glimmlampe funktioniert. In heller Umgebung den Griff mit der Hand beschatten. Gute Isolierung zur Erde lässt die Lampe schwächer, im Extremfall gar nicht leuchten. Zum Prüfen Klemmschrauben (oder Drahtenden) nacheinander mit der Spitze des Phasenprüfers streifen. Der blanke Erdkontakt an seinem Griff muss die Haut berühren, damit durch den eingebauten Widerstand und über den eigenen Körper ein sehr schwacher, ungefährlicher Strom zur Erde fließen kann. An einem Lichtschalter oder Dimmer-Stellung AUS – ist der Draht, an dem die Glimmlampe aufleuchtet, die spannungsführende Phase. Mit zweipoligen Prüfgeräten lässt sich die Phase nur feststellen, wenn die zweite Prüfspitze an geerdetem Metall liegt. Aber es gibt auch ein Gerät, das sich unter anderem als einpoliger Phasenprüfer benutzen lässt.

 

Arbeitsmaterial

Dimmerersatz, Knopfmaß, Phasenprüfer, Schraubendreher, Bügelsäge, Schleifwerkzeuge