Rohr-in-Rohr-System , Montage – Anleitung

Rohr-in-Rohr-System , Montage – Anleitung

Alle Artikel von Perfektheimwerken in Sanitärinstallation

Kunststoffrohre mit Klemmfitting-Verbindung werden heute meist als so genanntes Rohr-in-Rohr-System angeboten, die Vorteile liegen auf der Hand

Erstens gewährleistet die flexible Ummantelung der wasserführenden Leitung eine gute Wärme-, aber vor allem auch Schallisolierung. Dies ist insofern wichtig, als Fließgeräusche in Wasserleitungen als äußerst störend empfunden werden.

 

Rohr-in-Rohr-System, Montageanleitung



Zudem ermöglicht das System im Falle einer mechanischen Beschädigung der Wasserleitung ein relativ einfaches Auswechseln des betreffenden Teilstücks. Es müssen dabei nur die Verbindungsstellen gelöst, das Rohr herausgezogen und ein passendes Ersatzstück wieder eingeschoben werden.

Die Schraubfittings, mit denen man die Rohrstücke verbindet, bestehen aus Messing. Die Installation erfordert keine besonderen Fachkenntnisse. Sie benötigen dafür eine Spezialzange zum Ablängen der Kunststoffrohre und passende Maulschlüssel.

Zunächst stülpen Sie jeweils eine Überwurfmutter und einen so genannten Klemmring über die Rohrenden. Um die Stützhülse leichter in die Rohrenden hineinschieben zu können, empfiehlt es sich, diese mit heißem Wasser oder mittels eines Föns leicht anzuwärmen. Die Stützhülse wird bis zum Anschlag in das Rohr eingeführt und die Überwurfmutter fest mit dem Fitting verschraubt. Schon ist die Verbindung dauerhaft dicht.

Praktisches Zubehör ergänzt das Rohr-in-Rohr-System. Dazu gehören Register und Verteilerkästen, die auf jeder Etage an die Kalt- und Warmwassersteigleitungen angeschlossen werden. Die Verteilerkästen sollten sich im Treppenhaus oder im Flur befinden, wo sie leicht zugänglich sind. Der Vorteil einer Etagen-Unterverteilung ist, dass die Versorgungsbereiche jederzeit einzeln abgesperrt werden können.

 

Rohr-in-Rohr-System Anleitung

Sperrschieber  

Mit Hilfe einer Rohrzange schraubt man den Sperrschieber auf das zum Installationssystem gehörende Register einer Etagenverteilung

 

 

 

 

 

Separat absperren  

Heißes und kaltes Wasser kann man hier separat für die Etage absperren. Bei eventuellen Reparaturarbeiten fällt nicht die gesamte Hausversorgung aus

 

 

 

 

 

Anschluss an ein Eckventil  

Die Rohrleitungen aus Kunststoff werden zu den Entnahmestellen geführt. Hier der Anschluss an ein Eckventil, das den Spülkasten einer Toilette versorgt

 

 

 

 

 

Unterputz-Anschlussdosen  

Es gibt Unterputz-Anschlussdosen für die verschiedenen Sanitärobjekte. Die Unterputzdosen werden im Normabstand auf eine Montageschiene geschraubt

 

 

 

 

 

Messingfittings für jeden Einsatz  

Für das Rohr-in-Rohr-System gibt es Messingfittings für jeden Einsatz. Damit verbinden Sie die Rohre und stellen Anschlüsse her. Das Kunststoffrohr wird mit einer Spezialzange abgelängt und in die Schraubfittings gesteckt