Bauplan Kinderbett, Flexibles Kinder und Jugendbett

Bauplan Kinderbett, wenn die Zeit reif für ein größeres Bett ist, gibt es nichts besseres als ein Bett das mitwächst so wie dieses

Bauplan Kinderbett, das Prinzip ist denkbar einfach: In den Korpus lässt sich ein Verlängerungsstück einfügen. Des Rätsels Lösung : Der Korpus des Bettchens besteht aus zwei Hälften, die getrennt werden können, so dass sich ein Verlängerungsstück einfügen lässt. Damit ist das Bett dann so groß wie eines für Erwachsene, nämlich 80 x 200 cm. Zum Bett gehört eine 10 cm dicke Schaumstoffmatratze, die ebenfalls aus zwei Teilen besteht.

Bauplan Kinderbett, Flexibles Kinder und Jugendbett

Bauplan Kinderbett, Flexibles Kinder und Jugendbett

Ein Segment ist so groß wie das Kinderbett, das andere hat die Größe des Verlängerungselementes. Kopf – und Fußende sowie die Bettpfosten werden viertelgreisförmig ausgesägt, wodurch der Eindruck von weichen , runden Wolken entsteht. Diese Wirkung kann man durch die Farbgebung noch unterstreichen. Die abgerundeten Ecken dienen der Sicherheit: Es gibt keine scharfen Kanten, an denen sich die Kinder beim Spielen verletzen könnten. Die Bettpfosten befestigt man erst nach dem Anstrich am Bett, so ist die zweifarbige Lackierung kein Problem.

Die Befestigungsschrauben werden durch die Matratze verdeckt. Die ganze Konstruktion ist äußerst stabil, da alle drei Bodenplatten durch Rahmenleisten verstärkt sind. Die Längsleisten an den Bettleisten bilden zwei Kanäle für die beiden Verlängerungshölzer, mit denen die Bettsegmente zusammengehalten werden.

Boden und Seitenwände der Schubkästen werden einfach verleimt und verschraubt. Die Schubladen auf Rollen reichen bis knapp an die Bettunterkante. Wer kein Model zum mitwachsen braucht, kann es natürlich auch ohne Verlängerungselement bauen, und zwar als Kinderbett oder als Bett für Erwachsene. In beiden Fällen werden die Seitenteile aus einem Stück gefertigt, wobei dann jedoch nur je eine Leiste an den Seitenteilen und am Kopf – und Fußende die Bodenplatte stützt.

 

Bauplan Kinderbett

Bauplan Kinderbett, Flexibles Kinder und Jugendbett

Bauplan Kinderbett, Schritt 1  

Mit einem 25 mm Bohrer ca. 50 Lüftungslöcher in die drei Bodenplatten Bohren. Die Rahmenleisten unter die Bodenplatten schrauben und verleimen.

Bauplan Kinderbett, Flexibles Kinder und Jugendbett

Bauplan Kinderbett, Schritt 2  

Seitenteile, Bodenplatten und Rahmenleisten verschrauben. Die Bodenplatten mit 8 cm Abstand zu den Oberkanten der Seitenteile fixieren.

Bauplan Kinderbett, Flexibles Kinder und Jugendbett

Bauplan Kinderbett, Schritt 3  

Die übrigen Leisten so unter die Bodenplatten Schrauben, dass zwei Kanäle für die Verlängerungshölzer entstehen. mit den Deckbrettern schließen.

 

 

Bauplan Kinderbett, Flexibles Kinder und Jugendbett

Schritt 4  

Die beiden Betthälften mit ZwingenBauplan Kinderbett zusammenspannen, Löcher für die Holzschrauben einbringen. Hälften trennen, Verlängerungselement einfügen.

Bauplan Kinderbett, Flexibles Kinder und Jugendbett

Schritt 5  

Zum Anzeichnen von Kopf und Fußteil sowie der Bettpfosten eine 18 cm breite Pappschablone anfertigen. Radius der beiden Viertelkreise: 9 cm

Bauplan Kinderbett, Flexibles Kinder und Jugendbett

Schritt 6  

Kopf Fußteil und Bodenplatten verschrauben. Die Bettpfosten erst nach dem Lackieren befestigen. Die schrauben werden von der Matratze verdeckt.

Bauplan Kinderbett, Flexibles Kinder und Jugendbett

Schritt 7  

Die Schubladen verleimen und verschrauben. Die Bodenplatte mit Nägeln fixieren. Pro Schublade jeweils vier 28 mm hohe Möbelrollen anbringen.

Bauplan Kinderbett, Flexibles Kinder und Jugendbett

Schritt 8  

Hier das fertige Bett mit dem eingeschobenen Verlängerungselement. Wer den Stauraum unterm Bett nicht nutzt, kann auf die Schubladen verzichten

Bauplan Kinderbett, Flexibles Kinder und Jugendbett

Schritt 9  

Die beiden Betthälften werden mit den Verlängerungshölzern zusammengesetzt, die man durch die unter der Bodenplatte befindlichen Kanäle schiebt. In die Stirnseiten eingelassene Dübel gewährleisten die kantenbündige Fixierung aller Seitenteile

 

Schaumstoffmatratze zuschneiden lassen

Wer das Bettchen zum mitwachsen nach den im Einkaufszettel angegebenen Maßen bauen möchte, muss sich die zweiteilige Matratze aus Schaumstoff bzw. Latex maßgerecht zuschneiden lassen. Wer das Model nur als Kinderbett nutzen möchte, kann die Maße eventuell auf gängige Matratzengrößen abändern. Die Standardmaße sind 70 x 140 bzw. 60 x 120 cm. Beim Erwachsenenbett ist dies nicht notwendig. 80 x 200 cm große Matratzen sind im Handel zu haben

Bauplan Kinderbett, Flexibles Kinder und Jugendbett

 

Weitere Baupläne

1 Sauna Bausatz, Bausätze machen den Einbau leicht

2 Bauplan für eine Sauna, eine Sauna – von Grund auf selbstgebaut

3 Bauplan Zusammensteckbarer Tisch mit 4 Seitenteilen

4 Blumenkasten – Bauanleitung zum selbst bauen

Schreibe einen Kommentar