Blumenkasten – Bauanleitung zum selbst bauen

Schaffen Sie für Ihre Blumen und Rank Gewächse mit einem Blumenkasten einen Behälter in dem sich Duft und Farbenpracht voll entfalten können

Blumenkasten allzu oft ist die Fenster- oder Blumenbank der einzige Platz für Blumen und Rank Gewächse im Haus. Obwohl es ein breites Angebot anhängenden Schalen und Blumenkörben gibt, mangelt es diesen Behältnissen zumeist entweder an einer passenden Form oder der individuellen Note. Grundsätzlich ist das selbstverständlich nicht unbedingt ein Nachteil, denn es geht ja nicht darum, Topfformen vorzuführen, sondern die Blütenpracht als Teil der Wohnatmosphäre zu erleben.

Blumenkasten – Bauanleitung zum selbst bauen

Blumenkasten – Bauanleitung zum selbst bauen

Unsere hängenden Blumenkästen aus Massiv- und Sperrholz sind eine interessante Idee, zumal die Grundform in verschiedenen Größen gebaut werden kann. Ferner besteht auch die Möglichkeit, die Kästen an der Wand zu befestigen, wenn Sie die hierfür notwendigen Änderungen berücksichtigen.

 

Blumenkasten was sie brauchen

  • Werkzeug
  • Handkreissäge
  • Leistensäge
  • Fuchsschwanz
  • Lineal
  • Anschlagwinkel
  • Bohrmaschine
  • Hammer
  • Bleistift (hart)
  • Gehrungslade
  • Universalmesser
  • Schleifklotz
  • Schleifpapier
  • Zollstock

 

Konstruktion und Bauteile

Blumenkasten – Bauanleitung zum selbst bauen

Der Blumenkasten kann in zwei Versionen gebaut werden:

Als frei hängendes Modell oder als Wandkasten. Bis auf kleine Unterschiede ist die Konstruktion bei beiden Typen gleich. Bei den hängenden Modellen (A + B) ist die Bodenplatte E mit den inneren und äußeren Seitenteilen F+G verleimt und gestiftet. Der Zwischenraum zwischen F und G (9 mm) wird durch je zwei ein geleimte Dübel D stabilisiert, die gleichzeitig als Aufhängung dienen.

Die Querleisten C sind in die Innenseiten F eingeklinkt, deren Ecken man dafür entsprechend zusägt. In der Endmontage werden die beidseitigen Blendrahmen A + B aufgeleimt und festgestiftet. Die Blendrahmen Teile sind auf Gehrung zugeschnitten. Beachten Sie, dass die Querleisten C in Blendrahmen stärke (9 mm) ausgeklinkt werden müssen.

Soll der Blumenkasten an der Wand montiert werden, können Sie Blendrahmen und Querleiste an der Wandseite weglassen, stattdessen wird eine vollflächige Sperrholzplatte oder Brettware angeleimt und mit Stiften stabilisiert. Diese Konstruktion ist notwendig, um eine dauerhafte Wandbefestigung zu gewährleisten.

Beim Zuschnitt der Rückwand ist darauf zu achten, dass die sichtbaren Kanten mit einer Leiste oder einem aufklappbaren Umleimer abgedeckt werden. Das gilt auch für die anderen Plattenteile, es sei denn, sie verwenden statt Sperrholz das etwas teurere Kiefernleimholz, dass sich für diesen Zweck besonders gut eignet und Abdeckleisten und Umleimer überflüssig macht.

Die Grundformen unserer Modelle sind aus 19 mm Sperrholz bzw. Stäbchenplatte montiert, für Blendrahmen und Querleisten kann wahlweise Ramin oder Kiefer verwendet werden. Das Modell A hat eine Bodenfläche von 700 x 182 mm; nach der Endmontage hat der Blumenkästen eine Gesamthöhe von insgesamt 100 mm.

Blumenkasten – Zuschnitt

Blumenkasten – Bauanleitung zum selbst bauen

Grund- und Seitenflächen mit Fuchsschwanz oder Handkreissäge zuschneiden.

Blumenkasten – Bauanleitung zum selbst bauen

Mit einem Reststück die 19 mm breite Ausklinkung auf der Querleiste markieren.

Das fertige Modell A hat eine Grundfläche von 700 x 200 mm und eine Seitenhöhe von 100 mm. Die Bodenfläche E hat ein Format von 700 x 182 mm, wobei sich die Breite durch die beiden äußeren Blendrahmen (9 mm) auf insgesamt 200 mm erhöht. Die Seitenteile (F + G) sind 182 mm breit und 94 mm hoch; durch Aufleimen einer 6 mm starken Abdeckleiste erhöht sich dieses Maß auf 100 mm. Für die Querleisten haben wir ein Format von 19 x 19 mm gewählt. Auch wenn Sie diese Maße nicht übernehmen, empfehlen wir, auf jeden Fall eine Stückliste anzufertigen.

 

 

Dübellöcher bohren

Blumenkasten – Bauanleitung zum selbst bauen

Den 6 mm Bohrer auf 10 mm Bohrtiefe markieren und Dübellöcher aufbohren.

Blumenkasten – Bauanleitung zum selbst bauen

Bohrmittelpunkt im Eckbereich 19mm von oben und 25 mm von der Seite markieren.

Die 6 mm Dübel zwischen den Seitenteilen dienen der sicheren Aufhängung des Blumenkastens. Deshalb ist es notwendig, zwei Seitenteile zu montieren, in die die Dübel jeweils 10 mm tief ein geleimt werden. Der Abstand zwischen den Seitenteilen beträgt 9mm.

Die Bohrmittelpunkte für die Dübellöcher müssen überall im gleichen Schnittpunkt markiert werden; dieser liegt 19 mm von der Oberkante und 25 mm von der Seitenkante entfernt. Diesen Punkt ermittelt man mit Zollstock und Anschlagwinkel, indem eine senkrechte und waagerechte Linie gezogen wird. Der Schnittpunkt ist der Bohrmittelpunkt. Mit einem Stift markieren und auf die anderen Seitenteile übertragen.

 

Dübel ein leimen

Blumenkasten – Bauanleitung zum selbst bauen

Dübel mit Weiß leim 70 mm tief ein leimen; Dübel Köpfe vorher leicht „anspitzen”

Beim Ein leimen der Dübel ist darauf zu achten, dass entweder alle Dübel gleich tief (10 mm) sitzen oder der Abstand zwischen den Seitenflächen überall 9 mm beträgt. Am einfachsten erreicht man das, indem die Dübel zunächst in ein Seitenteil gesteckt werden und die Fläche mit 9 mm Leistenresten abgedeckt wird; danach die zweite Seite auf die Dübel drücken. Nach dem Anhärten des Leims die Leisten herausnehmen, die Seitenteile mit der Bodenfläche verleimen und zusätzlich feststiften.

Der Blendrahmen (9 x 47 mm) aus Ramin oder Kiefer wird auf Gehrung zugeschnitten. Um die diagonale Schnittlinie exakt anzureißen, legt man zwei Blendrahmen Teile rechtwinklig aufeinander und markiert die Seitenlinien mit dem Bleistift; danach die Eckpunkte verbinden.

Blumenkasten – Bauanleitung zum selbst bauen

Zwei Blendrahmen rechtwinklig übereinanderlegen, Kanten anreißen und Eckpunkte verbinden.

 

Blumenkasten – Blendrahmen

Blumenkasten – Bauanleitung zum selbst bauen

Schnitte für den Blendrahmen immer in der Gehrungslade durchführen.

Blumenkasten – Bauanleitung zum selbst bauen

Holzteile nach der Endmontage Mitpflanzen verträglicher Lasur wasserabweisend schützen.

Die Blendrahmen Teile (A + B) sind vor dem Anreißen der Gehrungsschnitte genau auf Länge anzureißen. Das gilt besonders für die beiden waagerechten Leisten; die aufrechten Rahmenstücke B können etwas länger sein und auch noch nach dem Gehrungsschnitt auf die genaue

Länge zugesägt werden. Nach dem Zuschnitt die Blendrahmen Teile mit Weiß leim anpassen und anschließend mit Stiften befestigen. Nach der Montage den Blumenkasten mit pflanzenverträglichem Imprägnierungsmittel behandeln.

 

Blumenkasten – Aufhängung

Blumenkasten – Bauanleitung zum selbst bauen

Die Blumenkästen lassen sich sehr unterschiedlich aufhängen: an einem Haken, an Doppelringen und auch als Triangel an zwei Haken.

Blumenschalen an der Decke zu befestigen, ist grundsätzlich kein Problem. Dennoch gibt es verschiedene Möglichkeiten und Details, die wir kurz erläutern wollen. Soll nur ein Blumenkasten aufgehängt werden, genügt es beidem Modell B, die vier Schnüre mit einem Deckenhaken zu verbinden. Beim Typ A sollten auf jeden Fall zwei Deckenhaken benutzt werden, wobei die beiden Bänder Triangel förmig – und sehr fest – mit dem Blumenkasten verknotet sind.

 

Höhere Belastung

Falls zwei übereinander hängende Kästen vom Typ B zu montieren sind, sollten wegen der höheren Belastung bzw. des höheren Gewichts zwei Deckenhaken verwendet werden. Die vier Seile sind bei dieser Aufhängung mit den Dübeln des unteren Kastens verknotet, laufen durch Führungslöcher in die obere Schale, werden um die Dübel geschlagen und anschließend zu den Deckenhaken geführt. Bei dieser Aufhängung lassen sich die Kästen zudem sehr leicht waagerechtjustieren.

 

Verankerung

Unabhängig davon, wie die Blumenkästen aufgehängt werden, ist darauf zu achten, dass die Deckenhaken sicher verankert sind. In Betondecken müssen die Haken eingedübelt werden; bei höherer Belastung sind Schwerlastdübel zu verwenden. Für Leichtbaudecken werden zwar „Spreizdübel” angeboten, dennoch ist es sicherer, die Haken an einem Deckenbalken zu montieren, um mögliche Gefahren zu vermeiden

 

Wandbefestigung

Blumenkasten – Bauanleitung zum selbst bauen

Für die Wandbefestigung wird statt der Querleiste C eine Rückwand eingepasst. C-Leiste als Längenmaß verwenden.

lm Unterschied zur hängenden Version werden Boden und Seitenteile zwar gleichförmige zugeschnitten, die Seitenteile F aber nur vorn ausgeklinkt. Nach dem Zuschnitt der vorderen Querleiste und dem Ausklinken der Hirnholzflächen kann die Länge auf die Rückwand übertragen werden. In die Rückwand sind nun die beiden 6 mm Löcher für die Wandbefestigung zu bohren und für Senkkopfschrauben vorzubereiten. Der Abstand der Bohrlöcher von Ober- und Seitenkante sollte 25 mm betragen.

Blumenkasten – Bauanleitung zum selbst bauen

Den Boden des Blumenkastens mit den Seitenteilen und der Rückwand verleimen.

 

Weitere Baupläne

1 Bauanleitung für ein Hängeregal. Blickfang und Sichtschutz zugleich

2 Bauplan Puppenwiege aus Fichtenbrettern selbst gebaut

3 Bauanleitung Schaukelpferd aus massiven Leimholzplatten gebaut

4 Bauplan Zeitungsständer, Ein Zeitungsständer aus Holz

5 Bauplan für eine Sauna, eine Sauna – von Grund auf selbstgebaut

6 Zerlegbarer Terrassentisch, Anleitung zum selbst bau

7 Buecherschrank-Raumgestaltung, Türen im Buchrückenformat

8 Bauplan Laubengang mit Blütendach, Rund ums Haus