Heizwasserkreislauf, rechtzeitig vor der Heizperiode warten

Meist kümmert man sich erst zu Beginn der Heizperiode um den Heizwasserkreislauf, manchmal zu spät – wenn sich erst dann Defekte zeigen

Heizwasserkreislauf; Zuerst die Umwälzpumpen einschalten und die Anzeige der Wassersäule kontrollieren. Steht die Anzeige unter dem Minimum (roter Zeiger), nur bis zum Minimum über das so genannte Kükenventil auffüllen.

Heizwasserkreislauf rechtzeitig warten

Heizwasserkreislauf rechtzeitig warten

Dieses Ventil dient auch zum Entleeren der Heizleitungen und ist deshalb meistens per Schlauch, aber nur zum Nachfüllen, mit dem Wasserhahn zu verbinden. Es kann jedoch auch ein fester Füllanschluss mit eigenen Sicherheitseinrichtungen und ein extra Entleerungsventil installiert sein.

 

Luft ist Ursache der Fließgeräusche

Beim Aufheizen dehnt sich das Wasser noch aus, deshalb genügt zunächst die Füllung bis zum Minimum. Füllt man zu viel Wasser auf, wird es nur über das Überdruckventil wieder ausgeschieden. Zirkuliert auch nach einiger Zeit immer noch Luft im Kreislauf, was das Entlüftungsventil eigentlich verhindern sollte, bedürfen die Heizkörper vielleicht der Entlüftung.

Sollte allerdings der Pegel nach einigen Stunden wieder deutlich unter das Minimum absinken, deutet das auf eine defekte Membran im Ausdehnungsgefäß hin. Das ist dann ein Fall für den Installateur. Ab und zu kann auch mal ein Absperrventil tropfen, wenn es verstellt wurde.

An der Überwurfmutter hinter dem Ventilrad kann man das meistens schnell abstellen, wenn man diese Mutter etwas fester anzieht und damit die Stopfdichtung weiter zusammendrückt.

 

Ohne Kreislauf keine Wärme

Nach monatelangem Stillstand kann auch, gar nicht so selten, die Umwälzpumpe blockiert sein.

Die haben deshalb schon eine Öffnung vor dem Motoranker, um ihn wieder anzuwerfen. Dass es aus dieser Öffnung heftig tropft, wenn Sie die Verschlussschraube herausdrehen, ist normal. Das Wasser kann aber heiß sein.

Wenn Sie mit einer Handlampe in die Öffnung leuchten, können Sie Kerben oder Aussparungen erkennen, in denen man ein geeignetes Werkzeug, meistens Schraubendreher, ansetzen kann. In der Regel kennzeichnen auch Pfeile auf der Pumpenfront die Drehrichtung, in die Sie den Anker bewegen müssen. Meistens bewegt er sich sofort. Wenn nicht, höchstens sanften Druck anwenden, denn das erreichbare Metall ist Weicheisen und bricht schnell aus, wenn man nicht sehr vorsichtig damit umgeht.

 

Arbeitsmaterial

  • Vierkantschlüssel
  • Maulschlüssel
  • Schraubendreher
  • Auffangbehälter für Tropfwasser

 

Tipp, Heizwasserkreislauf

Alles, was 24 Stunden elektrische Energie verbraucht, ist teuer. Eine nutzlos rotierende Umwälzpumpe verbraucht für über 60 Euro zu viel Strom im Jahr. Deshalb ist eine eigene SchaltuhrHeizwasserkreislauf für die Pumpe immer wirtschaftlich, soweit die Steuerung nicht eine witterungsgeführte Regelung übernimmt. Mit dieser kann man, durch noch differenziertere Regeldaten, noch mehr sparen.

Heizwasserkreislauf rechtzeitig warten

Zu wenig Wasser im Heizwasserkreislauf

 

 

Heizwasserkreislauf rechtzeitig warten

Am Kükenventil Leitungswasser bis zum grünen Bereich nachfüllen

Heizwasserkreislauf rechtzeitig warten

Tropft ein Absperrventil, die Überwurfmutter nachziehen

Heizwasserkreislauf rechtzeitig warten

Verschlussschraube mit großem Schraubendreher öffnen…

Heizwasserkreislauf rechtzeitig warten

… und den Motoranker in der angezeigten Richtung drehen

Schreibe einen Kommentar