Kurven und Kreise perfekt gesägt, so gelingt es Ihnen

Geschwungene Linien oder Kurven und Kreise perfekt gesägt, ist nicht schwieriger, als ein Werkstück mit einem schnurgeraden Schnitt zu teilen

Kurven und Kreise perfekt gesägt, vorausgesetzt man nimmt das richtige Werkzeug zur Hand und weiß damit umzugehen.

Kurven und Kreise perfekt gesägt

Kurven und Kreise perfekt gesägt

Wenn Sie in eine Küchenarbeitsplatte ein neues Spülbecken einsetzen wollen, müssen Sie einen kreisrunden Ausschnitt oder ein Rechteck mit abgerundeten Ecken in sie hineinsägen. In solchen Fällen ist mit dem Fuchsschwanz oder einer Handkreissäge nichts auszurichten: Kreise und Kurven können nur mit ganz schlanken Sägeblättern geschnitten werden. Bei besonders kleinen Kreisen oder „engen“ Kurven helfen nur Spezialwerkzeuge, sogenannte Bohrsägen oder Rundfeilen, um die Rundungen sauber ausarbeiten zu können.

Um welche Art von Rundungen es sich auch handelt: Vor dem Sägen besteht der erste Arbeitsschritt stets darin, die Sägelinie auf dem Werkstück anzureißen. Weil sich die angestrebte Form meist nicht aus der freien Hand auf das Werkstück übertragen lässt, nehmen Sie ein Kurvenlineal, einen Zirkel oder einen runden Gegenstand zur Hilfe, mit dem sich auch größere Kurven und Radien zeichnen lassen.

Durchaus geeignet für diese Aufgabe können auch Dinge sein, die eigentlich für andere Zwecke gedacht sind: Töpfe, Teller, Tassen oder Schüsseln, die es in unterschiedlichen Größen und Durchmessern gibt. Oftmals findet sich im Haushalt ein Stück, dessen Rand den gewünschten Umfang hat. Häufig kann auch das Gegenstück, zu dem das gesägte Werkstück passen soll, als Schablone dienen. Wenn Sie eine Arbeit von Grund auf planen, sollten Sie die rund auszusägenden Bauteile von vornherein in Ihre Überlegungen einbeziehen. Möglicherweise kann eine geringfügige Veränderung der Konstruktionsidee zu einfacheren Sägeschnitten führen.

 

Kurven und Kreise perfekt gesägt, Säge genau führen

Die mit unter extrem schmalen Sägeblättern, die man beim Sägen von Rundungen benutzt, bieten zwar-den wichtigen Vorteil der Wendigkeit, sie sind aber eben deshalb nicht leicht zu führen. Eine Stichsäge lässt sich nur mit sicherer Hand und aufmerksamem Auge so exakt an der Riss Linie entlangführen, dass eine saubere Schnittkante entsteht. Schon der kleinste „Ausrutscher“ könnte fatale Folgen haben. Für einige Elektro-Stichsägen sind Kreis Führungen erhältlich, mit deren Hilfe Sie die Säge beim Formschnitt genau und sicher handhaben können.

Wenn Sie mit einer Handsäge arbeiten, ist es besser, nicht flott vorankommen zu wollen, sondern mit geringem Vorschub zu sägen. So haben Sie es um einiges sicherer im Griff, dass das Sägeblatt während der Arbeit an der Riss Linie bleibt und nicht auswandert.

Tipp Möbelecken abrunden

An Tischplatten mit scharfkantigen Ecken anzustoßen, kann schmerzhaft sein. Es empfiehlt sich deshalb, Tischecken, wo es möglich ist, nachträglich abzurunden. Bei selbstgebauten Möbeln sollte man daran denken, die Ecken von vornherein durch eine Rundung zu entschärfen.

Kurven und Kreise perfekt gesägt

Kurven und Kreise perfekt gesägt, zwei spitze Nägel und eine Holzleiste bilden einen Ersatzzirkel; ein Streifen kräftiger Pappe leistet den gleichen nützlichen Dienst.

Ein Schulzirkel ist nur dann in der Heimwerkstatt gut zu gebrauchen, wenn man recht enge Bögen anzeichnen will. Reicht seine Spannweite nicht aus, muss man sich nach einem Ersatz umsehen, mit dem sich die kreisförmige Riss Linie auf das Werkstück zeichnen lässt. Als einfache Methode bietet es sich an, mit einer Schnur, einem Nagel und einem Bleistift zu arbeiten.

Der Nagel wird vorsichtig ins Werkstück eingeschlagen, die Schnur mit einem Ende an ihm befestigt. Dann bringt man den Stift an der anderen Seite der Schnur an. Die Länge der Schnur bestimmt die Größe des angezeichneten Kreises. Wenn Sie mit diesem Hilfsmittel die Riss Linie anzeichnen, achten Sie darauf, dass die Schnur straff gespannt ist, damit der Radius, der Abstand vom Mittelpunkt (Nagel) zum Kreisbogen, gleichbleibt.

 

Pappstreifen oder Leiste

Sehr viel zuverlässiger lässt es sich arbeiten, wenn Nagel und Bleistift statt mit einer Schnur mit einem Pappstreifen oder, noch besser, mit einer Leiste verbunden sind. Bohren Sie zwei Löcher so in das Hilfsmittel, dass der Abstand zwischen ihnen dem Radius des gewünschten Kreises entspricht. Ein Loch sollte so groß sein, dass sich das Hilfsmittel leicht um den Nagel im Kreismittelpunkt drehen kann. Das zweite Loch sollte 8 mm stark sein, damit ein Bleistift darin festen Halt hat, wenn Sie den Kreisbogen schlagen.

 

 

Ellipse Zeichnen

Nicht exakt kreisrunde Linien können Sie mit Schablonen zeichnen oder mit Hilfe einer dünnen Leiste anreißen, die Sie mit entsprechen-der Krümmung auf dem Werkstück ansetzen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, eine Kurve als Ellipse zu konstruieren. Dazu drücken Sie zwei Reißbrettstifte in einigem Abstand voneinander in das Werkstück, knoten eine Schnur zu einer größeren Schlaufe und haken die Schnur unter den Köpfen der Stifte ein. Nun fahren Sie mit einem Bleistift die Linie nach, die die gespannte Schnur beschreibt. Diese Ellipsenform können Sie beliebig verändern.

Kurven und Kreise perfekt gesägt

Kurven und Kreise perfekt gesägt, eine Ellipse hat zwei Brennpunkte: Sie werden durch die beiden Reißbrettstifte im Werkstück markiert. Die Schnur folgt dem Ellipsenumriss.

Kurven und Kreise perfekt gesägt

Kurven und Kreise perfekt gesägt, die Ellipsenform kann größer und kleiner, bauchiger oder schlanker sein, je nach Abstand der Stifte und Länge der Schnurschlaufe.

 

Kurven und Kreise perfekt gesägt, Schablonen

Kurven und Kreise perfekt gesägt

Kurven und Kreise perfekt gesägt, Kreise und Kreisabschnitte können Sie oft einfach mit einer Tasse oder einem Teller anzeichnen, indem Sie den Umriss nachfahren.

Gläser, Tassen, Teller, Töpfe, Kuchenformen oder Untersetzer: In je-dem Haushalt gibt es eine Menge kreisrunder Dinge, die man zum Anreißen eines Kreises verwenden kann. Wenn Sie eine Brettkante abrunden oder eine Schweifung anreißen wollen, sollten Sie erst einmal im Hausrat nach einer passenden Schablone suchen. Nehmen Sie am besten mehrere zylindrische Gefäße aus der Küche mit in die Werkstatt. Dann können Sie, ohne Nachschub holen zu müssen, am Werkstück ausprobieren, welcher Gegenstand die für den geplanten Schnitt am besten geeignete Bogenkrümmung bietet.

Mit etwas Übung können Sie geschwungene Linien auch aus Teilstücken von Kreisbögen mit unterschiedlichen Radien zusammensetzen. Die unterschiedlichen Kreisbögen setzen Sie entweder in direkter Folge zusammen, oder Sie überbrücken von Hand die Zwischenräume zwischen den einzelnen Bögen.

 

Entwurf zeichnen

Vor allem zusammengesetzte Kurven müssen perfekt angerissen werden. Bevor Sie auf dem Werkstück selbst Zeichenversuche unternehmen, sollten Sie auf einem ausreichend großen Bogen Papier oder auf einer Wellpappe die Krümmung entwerfen. Wenn Sie die Ideallinie gefunden haben, können Sie das Papier als Schablone ausschneiden und den Umriss auf das Werkstück übertragen.

 

Kurven und Kreise perfekt gesägt, Waschbecken als Schablone

Wenn Sie den Umriss eines Wasch oder Spülbeckens aus einer Küchen-arbeitsplatte aussägen wollen, können Sie entweder die einem neuen Becken meistens beiliegende Papierschablone benutzen, um den auszusägenden Ausschnitt zu bestimmen, oder Sie legen das Becken mit der Oberseite auf die Platte und zeichnen den Umriss nach. Sägen Sie aber die angezeichnete Linie nicht gleich aus: Der Ausschnitt muss etwas kleiner sein, denn das Becken liegt mit einem 2 bis 3 cm breiten Rand auf der Arbeitsplatte auf. Sie müssen deshalb parallel zur angerissenen Linie eine zweite zeichnen, die für den Sägeschnitt verbindlich ist.

Achten Sie bei dieser Arbeit darauf, das Becken an der richtigen Stelle auf das Werkstück aufzulegen. In der Regel sind Wasch- bzw. Spülbecken symmetrisch, so dass es nichts ausmacht, wenn man das Becken „kopfunter“ also spiegelbildlich verkehrt zum Anreißen auf die Platte legt. Wenn die Krümmungen an den vorderen Ecken sich von denen der hinteren Ecken unterscheiden, etwa weil das Becken Trapezform hat, dürfen Sie beim Anreißen Vorder- und Hinterseite nicht vertauschen.

Kurven und Kreise perfekt gesägt

Kurven und Kreise perfekt gesägt, die Umrisslinie um das Spülbecken ist nur eine Hilfslinie: Eine zweite, zu ihr parallel angerissene Linie ist maßgebend für den Sägeschnitt.

 

Tipp Wegfallende Teile markieren

Im Eifer des Gefechts kann es leicht geschehen, dass die Bohrung, in der Sie die Stichsäge ansetzen, falsch platziert wird oder dass man die Säge auf der „guten“ Seite des Risses führt. Zur Sicherheit sollten Sie die wegfallenden Teile des Werkstücks durch eine Schraffur markieren.

 

Ovale Ausschnitte

Auch bei ovalen Becken kommt es darauf an, dass man sie richtig aufsetzt. Manche Ovale weichen nur geringfügig von der Kreisform ab. Die breite Achse sollte parallel zur Front der Arbeitsplatte liegen. Ausschnitte für Wandleuchten in Holzpaneelen oder für Lautsprecher in der Frontplatte einer Box reißen Sie am besten gleich mit dem betreffenden Objekt an und ziehen dann von Hand aus eine zweite Linie, auf der die Säge angesetzt wird.

 

Mit der E-Stichsäge Kurven und Kreise perfekt gesägt

Wenn Sie runde Ausschnitte oder geschwungene Linien aussägen wollen, ist eine Elektro Stichsäge das richtige Werkzeug. Ihr Motorantrieb bringt gegenüber der Handsäge nicht nur Kraftersparnis, sondern auch praktische Vorteile: Mit den sehr schmalen Sägeblättern können auch Kreise mit extrem kleinem Radius und enge Kurven gezeichnet werden.

Kurven und Kreise perfekt gesägt

Kurven und Kreise perfekt gesägt, Bevor Sie einen Ausschnitt sägen, können Sie im abfallenden Teil des Werkstücks ein Loch bohren, in dem die Stichsäge ansetzt.

Kurven und Kreise perfekt gesägt

Kurven und Kreise perfekt gesägt, auch ohne Vorbohrung kann die Elektro-Stichsäge gut arbeiten: Etwas schräg angesetzt, schneidet sie sich von oben ins Holz.

Sägeblätter gibt es in unterschiedlichen Zahnungen, so dass Sie für jedes Werkstück und jede Materialstärke das geeignete Zubehör anwenden können. Eventuell sind Sie es von der Hand Stichsäge so gewöhnt, erst einmal ein Loch innerhalb der auszusägenden Fläche anzubringen. Das ist aber nicht unbedingt nötig: Die Elektro Stichsäge kann leicht nach vorn gekippt auf dem Werkstück angesetzt und in dieser Stellung eingeschaltet werden. Sie sägt sich so auch ohne Vorbohrung ins Holz. Dabei sollten Sie keinen zu starken Druck auf die Maschine ausüben, weil sonst das Sägeblatt brechen könnte.

 

Kreis Führung

Kurven und Kreise perfekt gesägt

Zwischen dem Zentrumsdorn an der Führungsstange und der Stich-säge lassen sich Abstände von 5 bis 20 Zentimetern einstellen.

Wichtiges Zubehör zur Elektro Stichsäge ist eine sogenannte Kreis- und Parallelführung. Trotz des schmalen und nur schwer exakt gradlinig zu führenden Sägeblatts gelingen mit ihr genaue Schnitte. Die Kreis Führung macht es möglich, auch ohne vorhergehendes Anreißen einen kreisrunden Ausschnitt oder einen Kreisbogen zu sägen:

Sie brauchen nur den Kreismittelpunkt auf dem Werkstück zu markieren. In der Führungsstange lässt sich ein Dorn präzise auf dem angezeichneten Mittelpunkt ansetzen, der gewünschte Radius wird als Abstand zwischen Dorn und Sägeblatt eingestellt. Achten Sie darauf, dass alle Befestigungsschrauben fest angezogen sind, sie dürfen sich während der Arbeit nicht lockern, sonst entsteht kein exakter Kreis.

 

Mit oder ohne Führung Kurven und Kreise perfekt gesägt

In den üblichen Kreis Führungen können Durchmesser zwischen 10 und 40 cm eingestellt werden. Kleinere Kreissägen Sie ohne eine solche Führung oder mit anderen Werkzeugen (Bohr säge, Lochsäge). Für größere Kreise führen Sie die Stichsäge frei Hand entlang der angerissenen Linie. Stichsäge und Kreis Führung können von Linkshändern ebenso gut wie von Rechtshändern benutzt werden. Die Kreis Führung lässt sich rechts oder links an die Stichsäge anschließen, so dass Sie einen Kreis ganz nach Belieben mit der gegen den Uhrzeigersinn sägen können.

 

Mit der Laubsäge Kurven und Kreise perfekt gesägt

Auch für Säge Arbeiten in dickeren Werkstücken können Sie Laubsägen einsetzen, die man sonst eher für leichte Bastelarbeiten verwendet. Zwar ist die Laubsäge nicht für lange Sägeschnitte geeignet, aber durchaus für die Ausarbeitung besonders enger Kurven und Bögen. Das Werkzeug selbst wird in nur wenigen Modellvarianten angeboten, deren Bogentiefe lediglich Schnitte von maximal 30 cm zulässt. Groß ist jedoch die Auswahl an Sägeblättern, die über die Qualität des Arbeitsergebnisses und den beim Sägen erforderlichen Kraftaufwand entscheiden.

Es gibt weit gezahnte Sägeblätter, die man vorwiegend für weiches Holz oder Plastik einsetzt. Für dünnes Sperrholz eignen sich enger gezahnte Sägeblätter; sie erzeugen saubere Schnittflächen, weil sie feinere Späne aus dem Holz reißen. Daneben gibt es Sägeblätter für Metall. Eine Besonderheit sind allseitig gezahnte Sägeblätter, mit denen Sie einen Kreis sägen können, ohne den Laubsägebogen und das Werkstück herumschwenken zu müssen.

Kurven und Kreise perfekt gesägt

Kurven und Kreise perfekt gesägt, Besonders enge Kurven lassen sich mit der Laubsäge schneiden, allerdings nur in kleineren Werkstücken, um die der Bogen greifen kann.

Besonders dünne Sägeblätter verbiegen leicht, wenn Sie die Laubsäge nicht korrekt benutzen: Sie sollten weder „hektisch“ arbeiten, noch sollte sich der Bogen verkanten, während Sie ihn auf und ab bewegen. Auch muss das Werkstück fest aufliegen. Verhakt sich das Sägeblatt im Sägespalt, bewegen sich kleine und leichte Werkstücke gelegentlich mit dem Sägeblatt, was da-zu führen kann, dass das Sägeblatt reißt. Allerdings sind Laubsägeblätter billig, so dass solches Künstlerpech nicht sonderlich tragisch ist.

 

Mit der Bohr Säge Kurven und Kreise perfekt gesägt

Kurven und Kreise perfekt gesägt

Kurven und Kreise perfekt gesägt, Rundum mit Zähnen besetzt: Die Bohr Säge, deren Spitze als Nagelbohrer ausgearbeitet ist, mit Durchmessern zwischen 4,5 und 8 mm.

Wenn Sie mit der Hand sägen, brauchen Sie für enge Rundungen eine Stichsäge mit besonders schlankem Sägeblatt oder besser eine sogenannte Bohr Säge. Dieses Werkzeug ist an der Spitze wie ein Nagelbohrer ausgearbeitet und bohrt sich damit das Startloch für den Sägeschnitt. Der Schaft der Bohr Säge weist in spiraliger Anordnung rundum feine Zähne auf und gleicht deshalb einer Rundfeile: So kann man mit dem Werkzeug nach allen Richtungen arbeiten, ohne dass die Bohr Säge in der Hand umgesetzt werden muss. Auch besteht keine Gefahr, dass sich die Zähne mit Sägespänen zusetzen. Bohrsägen gibt es mit verschiedenen Durchmessern.

Kurven und Kreise perfekt gesägt

Kurven und Kreise perfekt gesägt, eine Stichsäge mit auswechselbaren Sägeblättern: Für jedes Material, für jede Krümmung lässt sich ein passendes Sägeblatt einsetzen.

 

Weitere Seiten zum Thema Holzbearbeitung

1 Möbel Furniere ausbessern, Kratzer oder Flecke beseitigen

2 Holzdübel verstärken die Verleimung zweier Bauteile

3 Schaber und Ziehklingen für die Oberfläche von Altholz

4 Umleimer ausbessern oder neu kleben

5 Holzböden ausbessern, das schadhafte Stück auswechseln