Lackieren von Kassettentüren, die richige Methode

Lackieren von Kassettentüren, es lohnt sich, die Kassettentüre wieder in Stand zu setzen, wenn der Lack abblättert oder die Oberfläche vergilbt ist

Lackieren von Kassettentüren; Kassettentüren gehen über das rein Funktionale hinaus und bieten darüber hinaus einen besonderen Blickfang. Es lohnt sich daher, die Kassettentüre wieder in Stand zu setzen, wenn der Lack abblättert oder die Oberfläche vergilbt ist.

Lackieren von Kassettentüren, die richige Methode

Lackieren von Kassettentüren

Bevor Sie eine Tür erneuern, sollten Sie zuerst ihren Zustand prüfen. Wenn der alte Lack abblättert, sind die Schleif – und Spachtelarbeiten aufwendiger als bei einer Tür, bei der die Oberfläche nur etwas vergilbt und verschmutzt ist.

In allen Fällen, auch bei noch ungestrichenen Türen, müssen Sie mal mehr, mal weniger schleifen. Bevor Sie mit dem Lackieren beginnen, räumen Sie die umliegende Fläche der zu lackierenden Tür frei und legen Sie sie mit altem Zeitungspapier oder Plastikfolie aus. Auch angrenzende Möbelstücke und Bilder sollten entfernt bzw. mit Folie abgehängt werden, um Sie vor Schleifstaub und eventuellen Lackspritzern zu schützen.

 

Lackieren von Kassettentüren

Lackieren von Kassettentüren, die richige Methode

Flächen schleifen  

Mit einer Handschleifmaschine schleifen Sie die gesamten Flächen von Türblatt und Türrahmen an. Spannen Sie dazu ein 80er-Schleifpapier auf den sogenannten „Schleifschuh“ der Maschine. Eine größere Staubentwicklung wird dadurch verhindert, wenn Sie einen Staubsack zum Absaugen benutzen.

Lackieren von Kassettentüren, die richige Methode

Eckfalze gründlich abschleifen  

Nun müssen Sie die Eckfalze und die Profile der Kassetten gründlich abschleifen.

Lackieren von Kassettentüren, die richige Methode

Entstauben der abgeschleiften Flächen  

Anschließend entstauben Sie die abgeschleifte Fläche gründlich mit einem Staubbesen. Bei hochglänzenden Lackierungen nimmt ein Staubbindetuch den letzten Rest Schleifstaub ab.

Lackieren von Kassettentüren, die richige Methode

Tür spachteln  

Jetzt muss die Tür gespachtelt werden. Löcher, ausgebrochene Lackteile und Unregelmäßigkeiten der Oberfläche werden mit Spachtelmasse geglättet. Nehmen Sie einen Japanspachtel, der ca. 10 cm breit ist, und überziehen Sie die größeren Flächen der Füllungen bzw. der Kassetten mit der Spachtelmasse. Für die Falze können Sie schmalere Japanspachtel von 2 cm Breite verwenden, mit denen Sie genau in die Vertiefungen gelangen. Die Flächen müssen nun mindestens 8 Stunden trocknen, bis sie geschliffen werden .

 

 

Lackieren von Kassettentüren, die richige Methode

Risse müssen verschlossen werden  

Wo bei der Tür die einzelnen Holzteile aneinanderstoßen, entstehen oft Risse in der Beschichtung. Diese Risse müssen verschlossen werden, allerdings treten sie nach einiger Zeit wieder auf. Um diesen Zeitraum möglichst zu verlängern, müssen die Risse mit dauerelastischer Fugenmasse verspachtelt werden. Hierbei spritzen Sie die Dichtungsmasse etwas breiter als der Riss ist in den Falz hinein. Ziehen Sie dabei die Abdichtungspistole in einem Zug von oben nach unten durch. Nehmen Sie unbedingt eine Dichtungsmasse auf Acrylbasis, sie ist nämlich überstreichbar (im Gegensatz zu Silikon, das wasserabweisend ist und für Badewannenabschlüsse verwendet wird).

 

Lackieren von Kassettentüren

Tipp

Um die langen Trocknungszeiten der Spachtelmasse zu verkürzen, sollten Sie sich eine Tube Schnellspachtel zulegen. Sie können ihn ebenfalls mit einem Japanspachtel auftragen, Schnellspachtel lässt sich jedoch nicht so gut ziehen, d. h. er ist für kleinere Vertiefungen besser geeignet als für dünne, große Schichten. Bereits nach einer Stunde Trocknungszeit können Sie Ihre Arbeit fortsetzen.

Lackieren von Kassettentüren, die richige Methode

Spachtelmasse in die Ecken streichen  

In die Ecken des eben gespachtelten Falzes streichen Sie nun mit einem feuchten Heizkörperpinsel die Spachtelmasse hinein, sodass der Strang der Spachtelmasse nicht mehr als Wulst zu sehen ist. Geben Sie in ein kleines Gefäß etwas Wasser, das mit einem Schuss Spülmittel versetzt ist. Das Spülmittel wirkt als Trennmittel und sorgt dafür, dass die Masse sich gut verstreichen lässt. Nach ca. 2 bis 8 Stunden ist die Dichtungsmasse abgebunden, bleibt aber elastisch genug, um kleinere Spannungen abzufangen. Anschließend (meistens am nächsten Tag) wird alles mit einem 120erSchleifpapier geschliffen.

Lackieren von Kassettentüren, die richige Methode

Lackieren von Kassettentüren, Vorlack auftragen  

Jetzt können Sie den Vor lack auftragen. Achten Sie beim Eintauchen des Pinsels in den Lackeimer darauf, dass die Schnurbindung des Pinsels nicht mit Lack benetzt wird.

Lackieren von Kassettentüren, die richige Methode

Füllungen lackieren  

Nun lackieren Sie die Füllungen und die Rahmenteile. Bei den Füllungen streichen Sie die Falze und Kanten mit einem Pinsel zuerst vor. Die Kanten sollten satt mit Lack bestrichen werden, da sie stark beansprucht werden.

Lackieren von Kassettentüren, die richige Methode

Vorlack Streichen  

Jetzt wird der Vorlack in senkrechten Streifen mit dem Pinsel vertrieben. Dieser Vorgang des Lackierens nennt sich „Verschlichten“ oder auch „im Kreuzgang lackieren“. Bearbeiten Sie beim Lackieren immer ganze Flächen und gehen Sie zügig voran, da der Lack, besonders der Vorlack, schnell anzieht. Der Vorlack wird in einer Art Wellenlinie nach unten verteilt, sodass Sie ihn überall gleichmäßig auftragen können.

 

Lackieren von Kassettentüren, letzter Arbeitsschritt

Als letzter Arbeitsschritt beim Lackieren von Kassettentüren folgt nun die waagerechte Vertreibung des Vorlacks. Wenn der Lack gut und tief in die Poren gedrungen ist, können Sie beim nächsten Teilstück weitermachen.

Lassen Sie die eben lackierte Fläche ruhen, fahren Sie auf keinen Fall noch einmal mit dem Pinsel über den Lack, denn diese Pinselspur bleibt später als unschöne Struktur sichtbar. Wenn Sie tatsächlich etwas ausbessern wollen, können Sie das nur noch nach dem Trocknen durch Schleifen der betroffenen Stellen erledigen.

Lackieren von Kassettentüren, die richige Methode

Mit Schaumstoffrolle lackieren  

Sie können die großen Türflächen auch mit einer Schaumstoffrolle lackieren. Die Wanne hat eine gerippte Schräge, an der Sie die Walze gut abstreifen können.

 

Lackauftrag mit der Rolle

Der Lackauftrag mit der Rolle ist etwas dünner und muss folglich nicht so oft hin und her vertrieben werden. Natürlich deckt er auch nicht so gut wie eine mit dem Pinsel lackierte Fläche, dafür läuft der Lack aber auch nicht nach unten weg. Insgesamt ist die Handhabung mit der Rolle etwas einfacher.

Der letzte Strich der Vorlackierung wird in senkrechter Richtung in mehreren parallel nebeneinander verlaufenden Streifen aufgebracht. Die Streifen überlappen sich. Halten Sie folgende Reihenfolge auf jeden Fall ein. Zuerst werden beim Lackieren von Kassettentüren die Kassetten gestrichen, dann die Rahmenteile des Türblatts und zuletzt der Türrahmen, ebenfalls von oben nach unten.

Lackieren von Kassettentüren, die richige Methode

Lackieren von Kassettentüren mit der Rolle

Fahren Sie mit der lackgetränkten Rolle auf der Füllungsfläche in einem waagerechten Streifen entlang. So wird erst einmal der Lack verteilt.

 

Lackieren von Kassettentüren, Decklackierung

Die anschließende Decklackierung mit dem Hauptlack führen Sie in der gleichen Art und Weise aus wie die Zwischenlackierung. Kassettentüren eignen sich bestens zum farbigen Gestalten: Vor allem klare Unifarben setzen fröhliche Akzente in Räumen mit weißen Wänden

 

Weitere Seiten zum Thema Lackieren

1 Ränder von Farbflächen abkleben und angrenzenden Flächen

2 Türblätter lackieren in der richtigen Reihenfolge

3 Lackieren Vorarbeiten, an lackierten Holzbauteilen

4 Untergrund für die Lackierung, noch wichtiger als die Farbe

5 Der geeignete Lack, Alkydharz, Kunstharzlack oder Acryllack

Schreibe einen Kommentar