Lenklager am Fahrrad einstellen oder Reparieren

Wenn ein Fahrrad nur noch schwer zu lenken ist, sollten Sie die nötigen Reparaturen schnell ausführen, und das Lenklager am Fahrrad einstellen

Doch auch wenn das Lenklager am Fahrrad zu locker eingestellt ist, sollte man die nötige Korrektur nicht hinauszögern. Mit einem Trickfoto zeigen wir, wie sich zu großes Spiel im Lenklager auswirkt: Drückt man die Handbremse, bleibt das Vorderrad zwar stehen, Gabel und Rahmen ruckeln aber noch ein Stück weiter nach vorn. Wenn das Ruckeln erst einmal so stark ist, wie weiter unten im Foto zu sehen, dann ist es höchste Zeit, das Lenklager neu einzustellen.

Lenklager am Fahrrad einstellen oder Reparieren

Lenklager am Fahrrad einstellen oder Reparieren

Aber auch weniger Spiel macht sich beim Fahren bereits unangenehm bemerkbar und sollte rasch korrigiert werden. Das gelingt meistens schon mit einer – oder sogar weniger als einer – Umdrehung an dem Konus, der am oberen Teil des Gabelrohrs zu finden ist.

Etwas mehr Aufwand ist nötig, wenn es beim Lenken im Lenklager knirscht und knackt oder wenn sich selbst ein verhältnismäßig locker eingestelltes Lenklager nur schwer bewegen lässt.

Dann muss der Lenker abgenommen und das Lenklager aufgeschraubt werden.

Anschließend kann man die Kugellager reinigen, die Konusse und Lagerschalen prüfen und bei erkennbarer Beschädigung der Laufflächen gegen neue Bauteile auswechseln.

Beim Kauf der Ersatzteile heißt es: die schadhaften Teile immer mitnehmen! Dann ist man sicher, in jedem Fall die passenden Formen und Größen zu bekommen.

Lenklager am Fahrrad einstellen oder Reparieren

 

Verstellkonus

Lenklager am Fahrrad einstellen oder Reparieren

Ein Konus mit geriffeltem Rand kann mit der Hand gedreht werden; einen schwergängigen Konus mit einer Wasserrohrzange bewegen.

Lenklager am Fahrrad einstellen oder Reparieren

Lenklager am Fahrrad. Die Sicherungsmutter über dem Konus anziehen, wenn er fester gestellt worden ist – und lösen, wenn er lockerer einzustellen ist.

Lenklager am Fahrrad einstellen oder Reparieren

Lenklager am Fahrrad. Die Sicherungsscheibe zwischen Konus und Sicherungsmutter greift in einen Schlitz des Gabelrohrs, damit sie nicht mitdreht.

Lenklager am Fahrrad öffnen und reinigen

Lenklager am Fahrrad einstellen oder Reparieren

1. Die Teile des Lenklagers (von oben): Sicherungsmutter und -scheibe, Verstellkonus, Lagerschalen mit Kugellagern, Gabelkonus.

Lenklager am Fahrrad einstellen oder Reparieren

2. Die beiden Konusse, Lagerschalen und Kugellager werden mit Reinigungsöl gründlich von altem Fett und Schmutz befreit.

Bei schlecht verarbeiteten Fahrrädern kann Regenwasser in das obere Ende des Lenklagers eindringen: im Innern bildet sich Rost. Die Folge ist, dass die Kugellager – und durch diese auch Lagerschalen und Konusse – beschädigt werden.

Eine regelmäßige Inspektion beugt diesen Schäden vor. Wenn man den Rost rechtzeitig entdeckt, lassen sich die Metallteile noch leicht reinigen und mit frischem Fett für die Zukunft schützen.

Die Sicherungsmutter wird mit einem Hakenschlüssel gelöst; der Verstellkonus lässt sich meistens von Hand herunterdrehen. Wichtig ist, dass die Sicherungsscheibe zwischen Konus und Mutter nicht verlorengeht. Sie muss beim Zusammenbau wieder an Ort und Stelle.

Altes Fett und festgebackener Schmutz werden mit Reinigungsöl abgepinselt.

Nachdem alle Teile trockengerieben sind, bekommen die Kugellager noch ihr Fett: Schon lässt sich das Lenklager wieder zusammenbauen. Erkennt man im unteren Gabelkonus nach dem Reinigen eine deutlich vertiefte Laufspur der Kugeln, ist eine Reparatur fällig.

Sowohl Konus als auch Kugellager sind auszuwechseln. Nach Zusammenbau und Wiedereinsetzen des Lenkers dreht man den Verstellkonus so fest, dass das Lenklager nicht mehr wackelt, sich aber noch frei bewegen lässt. Danach Sicherungsmutter anziehen.

Lenklager am Fahrrad einstellen oder Reparieren

3. Nach der Reinigung prüfen, ob die Laufflächen für die Kugellager noch einwandfrei sind oder ersetzt werden müssen.

Lenklager am Fahrrad einstellen oder Reparieren

4. Lagerschalen und Kugellager satt mit frischem Kugellagerfett einstreichen. Es ist besonders zäh und haftet lange.

 

 

Gabelkonus

Am unteren Ende des Gabelschaftes sitzt ein Konus, auf dem das halbe Gewicht von Rad und Fahrer lastet. Trotz des starken Drucks muss er das Lenklager beweglich halten. Früher oder später wird er Spuren dieser Belastung zeigen. Das Kugellager drückt eine Rinne in die Konusfläche und vergrößert so das Lenkspiel.

Lenklager am Fahrrad einstellen oder Reparieren

Lenklager am Fahrrad. Einen alten Konus, der starke Gebrauchsspuren aufweist, mit einem Schraubendreher oder Durchschlag vom Gabelschaft lösen..

Lenklager am Fahrrad einstellen oder Reparieren

Lenklager am Fahrrad. Den neuen Konus bis zum unteren Ende des Gabelschaftes festtreiben. Er darf nicht schief sitzen, sonst ist die Lauffläche bald beschädigt.

Zum Auswechseln des Konus spannt man die Gabel fest in einen Schraubstock ein und schlägt den Konus mit einem Schraubendreher oder Durchschlag los. Beim Aufsetzen des neuen Konus sollten Sie unbedingt darauf achten, dass er fest aufgeschlagen wird und die Lauffläche exakt rechtwinklig zur Achse des Gabelschaftes liegt.

 

Weitere Seiten zum Thema Fahrrad

1 Tretlager am Fahrrad, typische Anzeichen für die Abnutzung

2 Felgenbremsen am Fahrrad müssen gut gewartet werden

3 Speichen am Fahrrad korrigieren, eiernde Laufräder wieder richten

4 Rücktrittbremse am Fahrrad warten

5 Kettenschaltung am Fahrrad einstellen und Pflegen