Schablonentechnik, Tipps zum Arbeiten mit Schablonen

Um Waage oder senkrechte Bordüren mit der Schablonentechnik herzustellen, setzen Sie eine oder mehrere Schablonen entlang einer Schnur

Schablonentechnik, die Wand (Bild) wurde zuerst mit blauer Dispersionsfarbe grundiert. Dann hat man rechts und links des Spiegels zwei Leuchttürme aufgemalt. Die entsprechenden Schablonen können Sie im Fachhandel sowie in vielen Bau – und Heimwerkermärkten fertig kaufen.

Schablonentechnik, Tipps zum Arbeiten mit Schablonen

Schablonentechnik, Tipps zum Arbeiten mit Schablonen

Sie werden mit Malerkreppband in der gewünschten Position fixiert. Dann tupft man die Kontrastfarbe mit einem Schwamm auf. Sollen verschiedene Farben zur Anwendung kommen, lassen Sie die erste antrocknen und malen Sie dann Teilbereiche der Schablone mit der zweiten Farbe aus.

Um waagerechte oder senkrechte Bordüren mit der Schablonentechnik herzustellen, setzen Sie eine oder mehrere verschiedene Schablonen entlang einer Schnur immer wieder hintereinander an und malen sie aus.

 

Schablonentechnik

Schablonentechnik, Tipps zum Arbeiten mit Schablonen

Schablone fixieren  

Die Schablone wird mit Kreppband fixiert. Dann tupfen Sie die Kontrastfarbe mit einem Schwamm auf. Es darf keine Farbe hinter die Pappe laufen

Schablonentechnik, Tipps zum Arbeiten mit Schablonen

Bordüre gestalten  

Um eine Bordüre zu gestalten, lösen Sie die Schablone ab und fixieren sie im gewünschten Abstand erneut auf der Wand. Vorher anhaftende Farbreste entfernen

 

 

Schablonentechnik, Tipps zum Arbeiten mit Schablonen

Schablonierpinsel  

Zur Betonung kleinerer Motivteile oder zum Austupfen einzelner Schablonen verwenden Sie einen kleinen Schablonier Pinsel, den Sie mit wenig Farbe benetzen

 

Tipps zum Arbeiten mit Schablonen

Beim Ausmalen der Motive müssen Sie immer von innen nach außen arbeiten. Dabei wird gestupft – wie der Fachmann sagt – und nicht gestrichen, denn sonst könnte Farbe unter die Schablone gelangen und die Kontur verschmieren. Den Pinsel stets nur sparsam mit Farbe benetzen und möglichst senkrecht zur Wand halten.

Ist eine Fläche gleichmäßig gefärbt, nehmen Sie die Schablone ab, um sie in der nächsten Position zu fixieren. Vorher wird die Rückseite auf Verunreinigungen kontrolliert und gegebenenfalls sorgfältig abgewischt. Zeigen die Motive zuletzt noch unsaubere Kanten, wird mit einem feinen Pinsel nachgearbeitet.

Schablonentechnik, Tipps zum Arbeiten mit Schablonen

Strahlende Sonne  

Die Schablone für eine strahlende Sonne wird mit Kreppband in der vorgesehenen Position fixiert. Dann tupfen Sie die Flächen von innen nach außen aus

Schablonentechnik, Tipps zum Arbeiten mit Schablonen

Fische  

Die hier gezeigten Fische stammen wie die Sonnen aus dem Schablonen-Programm eines großen Farbherstellers und sind in der Farbenabteilung zu bekommen.

 

Weitere Seiten zum Thema Wandgestaltung

1 Anstrichtechniken, Dekorative und Kreative

2 Dekoreffekte bei der Gestaltung der Wände

3 Wachslasur, Wachslasurtechnik und Spachtelmasse

4 Bestimmung von Farben, Lichteffekte und Strukturen

5 Wandanstrich, individuelle Gestaltungsmöglichkeiten

Schreibe einen Kommentar