Werkzeuge und ihre Aufbewahrung: verschiedene Möglichkeiten

Werkzeuge und ihre Aufbewahrung, bei der Aufbewahrung empfindlicher Werkzeuge spielen sowohl Übersicht als auch Sicherheit eine Rolle

Werkzeuge und ihre Aufbewahrung. Das Werkzeug soll jederzeit auffindbar sein und keine Beschädigungen davontragen. Dies wirft die Frage auf, wie sich ein Werkzeuglager optimal einrichten lässt und welche Regalsysteme oder Schränke dabei hilfreich sind.

Werkzeuge und ihre Aufbewahrung: Anforderungen und Möglichkeiten

Empfindliche Werkzeuge und ihre Aufbewahrung

Bestimmte Werkzeuge erfordern eine besondere Pflege und Vorsicht in der Aufbewahrung. Besonders elektronische Bauteile und Messwerkzeuge sind Präzisionsinstrumente, die bei unsachgemäßer Lagerung leicht beschädigt werden können. Eine Wasserwaage beispielsweise muss absolut schmutzfrei sein, damit eine präzise Messung möglich ist.

Auch für Metallwerkzeuge im Allgemeinen gilt das Gebot einer sachgemäßen Aufbewahrung, frei von Schmutz und Feuchtigkeit. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit sorgt für Oxidation beziehungsweise Rostbildung. Zum einen schränkt dies die Funktionsfähigkeit ein, zum anderen können brechende Ecken und Kanten auch zu Gefahrenquellen werden. Wenn eine Reduktion der Luftfeuchte im Raum nicht möglich ist, bedürfen Metallwerkzeuge einer anderen Form der Aufbewahrung. Eine Lagerung in einem anderen Raum oder in einem verschlossenen Metallschrank sind Alternativen.

 

Werkzeuge und ihre Aufbewahrung. Die Einrichtung und Organisation eines Werkzeuglagers

Werkzeug ist im Idealfall sowohl platzsparend als auch sicher aufzubewahren. Übersichtlichkeit spielt dabei eine wichtige Rolle, sodass die Materialien stets griffbereit sind. Dies gilt nicht nur für größere Montagehallen und Werkstätten, sondern auch für Heimwerker. Werkzeugschränke und Lochwände bieten eine Möglichkeit, die Aufbewahrung den individuellen Anforderungen anzupassen. Lochwände lassen sich so individualisieren, dass Handwerker stets das für den nächsten Arbeitsschritt erforderliche Werkzeug griffbereit haben. Lochwände gibt es in fest installierter sowie in mobiler Version. Ergänzend eignen sich Ablagen und Schubkästen in der Nähe der Werkbänke, um für Ordnung zu sorgen.

Werkzeuge und ihre Aufbewahrung: Anforderungen und Möglichkeiten

Werkzeuge und ihre Aufbewahrung Werkzeugschränke

Werkzeugschränke stellen eine Alternative für die Aufbewahrung dar. Je nach Bauart sind sie unterschiedlich belastbar und damit für größere oder kleinere Werkzeuge geeignet. Werkzeugschränke sind typischerweise verschließbar, womit sie sich auch für hochwertiges und teures Werkzeug eignen. Schränke lassen sich zudem individuell einrichten und ermöglichen dank der Verschließbarkeit eine staubgeschützte Aufbewahrung.

 

 

Aufbewahrungssysteme: Regalsysteme und Schränke für verschiedene Anforderungen

Mit Regalsystemen finden Handwerker eine optimale Möglichkeit, Werkzeug je nach Einsatzzweck zu ordnen. Materialien und Werkzeuge finden in Regalsystemen in Abhängigkeit ihrer Funktion oder der Arbeitsschritte jeweils ihren Platz. Da sich Regale flexibel kombinieren und erweitern lassen, tragen sie bei geschickter Platzierung zu einem optimalen Arbeitsfluss bei und helfen dabei, Unterbrechungen durch Werkzeugsuche zu vermeiden. Hierbei ist es empfehlenswert, häufig genutzte Teile an gut zugänglichen Stellen aufzubewahren.

In jedem Falle müssen die eingesetzten Regale ein hinreichendes Maß an Stabilität aufweisen. Besonders Metallwerkzeuge weisen meist ein hohes Gewicht auf, dem die Regale standhalten müssen. In bestimmten Fällen sind Schwerlastregale erforderlich.

 

Weitere Seiten zum Thema Material und Werkzeug

1 Schneidewerkzeuge schärfen, beachten Sie diese Tipps

2 Bohrmaschinen optimal einsetzen Tipps für bessere Ergebnisse

3 Rollen für Möbel, was man rollen kann, muss man nicht tragen

4 Sägeblätter schränken und schärfen, darauf sollte man achten

5 Elektro-Fuchsschwanz eine Allround-Säge