Buecherschrank-Raumgestaltung, Türen im Buchrückenformat

Buecherschrank-Raumgestaltung die Fronten im Buchrückenformat machen dieses Möbel interessant und geben ihm einen besonderen Charakter

Buecherschrank-Raumgestaltung die runden Türfronten machen dieses Möbel interessant und geben ihm einen besonderen Charakter.

Buecherschrank-Raumgestaltung

Buecherschrank-Raumgestaltung, Türen im Buchrückenformat

Zwar sind die gewölbten Türen mit ihrem Rahmen aus massiven Kiefernleisten schwerer als gewöhnliche Schranktüren, doch ist die Standfestigkeit des Schrankes dadurch nicht in Frage gestellt. Wissen wiegt nun einmal schwer: Der gewichtige Inhalt unseres Schrankes sorgt, wie von selbst dafür, dass das Möbel auch bei geöffneten Türen standfest bleibt.

Von der Grundkonzeption her handelt es sich bei unserem Schrank um ein Bücherregal mit vorgesetzten Türen. Der Korpus besteht aus Spanplatten. Er wird verleimt und geschraubt; auch die Regalböden sollten fest eingebaut, also ebenfalls verleimt und geschraubt werden. Auf diese Weise sorgen Sie dafür, dass eine solide und tragfähige Konstruktion entsteht.

Der Bücherschrank bietet Platz für eine recht stattliche Bibliothek. Ordnen Sie die Bücher, die Sie einstellen wollen, am besten ihrem Format nach. Indem Sie die Einbauhöhen der Böden entsprechend festlegen, nutzen Sie den Stauraum optimal aus. Auch hinter den gewölbten Flächen der Türen ist ausreichend Platz für Zeitschriften und Broschüren etwa oder für wohlschmeckendes „Lesewasser“ mit den dazugehörigen Gläsern

 

Korpus, Buecherschrank-Raumgestaltung

Buecherschrank-Raumgestaltung

Seiten, Decke und Boden des Korpus werden stumpf auf die Schmalseiten der Rückwand geleimt und geschraubt. Vorn springen die Seiten 3 mm zurück.

Die Rückwand des Korpus besteht aus Spanplatte (10 mm), sie wird umlaufend umleimt von Deckel, Boden und Seiten. Die Seiten sind um 3 mm schmaler als Deckel und Boden. Diese Differenz entspricht der Dicke der zusammengeklappten Scharnierbänder, mit denen die Türen angeschlagen sind. Die fest eingeleimte Rückwand gibt dem Möbel ausreichend Stabilität, um Buchrückentüren zu tragen.

Buecherschrank-Raumgestaltung

Der Schrank ist kein gewöhnliches Möbelstück; Form und Dekoration machen ihn zu einem wesentlichen Element der Raumgestaltung. Eine saubere Lackierung ist wichtig.

 

Material liste, Buecherschrank-Raumgestaltung

Buecherschrank-Raumgestaltung

 

Buecherschrank-Raumgestaltung, Schnittzeichnungen

Buecherschrank-Raumgestaltung

Die Schnittzeichnungen zeigen das Möbel in der Front-, Seiten – und Draufsicht. Die gestrichelte Doppellinie stellt die mittlere Sockelleiste dar. Das Detail E ist rechts vergrößert im Bild.

 

Konstruktion, Buecherschrank-Raumgestaltung

Gerundete Querstücke machen die Buchschranktüren stabil und verwindungsfest. Die Rundung zu arbeiten, bereitet keine großen Schwierigkeiten; mit einem Schlagzirkel aus einem Bindfaden und einem fest eingeschlagenen Nagel lässt sie sich ganz genau anreißen. Legen Sie das Brett, aus dem Sie das erste Querstück schneiden wollen, mit einem Hilfsbrett zu einem T zusammen. Jetzt tragen Sie von der Mitte des Bretts zum Hilfsbrett hin den Radius von 51,5 cm. Schlagen Sie an der Markierung einen Nagel ein, und befestigen Sie daran mit einer Schnureinen Bleistift. Abstand

Bleistiftspitze/Nagel: 51,5 cm. Ziehen Sie dann den Kreis über das Querstück. Sie können das ausgesägte Profil als Schablone für alle anderen Querstücke verwenden oder die Hölzer einzeln auf die beschriebene Weise anreißen.

Buecherschrank-Raumgestaltung

Eine Schlagleiste an der linken Tür schließt den Spalt zwischen den Türen. Die Schlagleiste schlägt an den Regalböden an.

Buecherschrank-Raumgestaltung

2 cm dicke Kiefernleisten bilden die seitlichen Rahmenleisten für die Türen; die runde Form ergibt sich durch die Querstücke.

 

 

Türrahmen, Buecherschrank-Raumgestaltung

Buecherschrank-Raumgestaltung

Mit der Stichsäge schneiden Sie die gerundeten Querstücke. Spannen Sie das Werkstück so ein, dass die Auflage nicht beschädigt wird.

Buecherschrank-Raumgestaltung

Die Schraublöcher werden zunächst vorgebohrt -so spaltet das Material nicht auf, wenn Sie den Rahmen später zusammenschrauben.

Buecherschrank-Raumgestaltung

Die mittleren Querstücke werden eingepasst, wenn der Rahmen fertig ist. Ausrichten, vorbohren, Leim angeben und dann schrauben.

 

Türblatt aufspannen, Buecherschrank-Raumgestaltung

Die als Buchrücken ausgeformten Türen sollten möglichst glatt und ohne sichtbare Nahtstellen gearbeitet sein. Weil ein so großes, dünnes und flexibles Stück Hartfaserplatte, wie Sie es für den Türrücken brauchen, von einer Person allein recht schwer zu handhaben ist, suchen Sie sich lieber einen Helfer.

Die Maße für die Türrahmenverkleidung haben wir so gewählt, dass für die Passarbeit ringsherum noch genügend Material zur Verfügung steht. Montieren Sie die Hartfaserplatte also mit Überstand ringsum. Wichtig ist, dass Sie ausreichend Leim auf den Rahmen geben. Die Hartfaserplatte hat eine glatte Vorder- und eine raue Rückseite. Diese kann nur dann sicher auf dem Rahmen haften, wenn ausreichend Leim angegeben ist. Sie sollten Fugen sorgsam verspachteln, dann die gesamte Türfeinverschleifen.

Buecherschrank-Raumgestaltung

Zu zweit geht’s besser: Leim auf dem Rahmen angeben, die Platte an einer Längskante ausrichten, auflegen. Einer hält, der andere stiftet.

Buecherschrank-Raumgestaltung

Die Nägel werden leicht angesenkt eingeschlagen, die Nagellöcher verspachtelt. Dann die Oberfläche sorgsam verschleifen.

Buecherschrank-Raumgestaltung

Damit die Seiten tatsächlich glatt und spaltfrei schließen, richten Sie den Überstand mit dem Hobel ab; anschließend spachteln und verschleifen.

 

Anschlagen, Buecherschrank-Raumgestaltung

Für die schweren Türen brauchen Sie kräftige Scharniere; sie sorgen außerdem über den gesamten Schwenkbereich dafür, dass die Türen verwindungsfrei öffnen. Klavierbänder sind in einem solchen Fall ideal: Sie laufen über die gesamte Länge von oben bis unten durch. Die vielen Schraubpunkte verteilen das Gewicht gleichmäßig. Allerdings setzt die einwandfreie Funktion von Klavierbändern auch eine saubere Montage und maßhaltige Verarbeitung von Türen und Korpus voraus. Nur bei Wirklich geraden Schrank- und Türseiten liegen die beiden Scharnierschenkel über die ganze Länge an und drehen sich ohne Verwindung um das Gewerk. Schraublöcher vor stechen.

Buecherschrank-Raumgestaltung

Auf den Rahmen der linken Tür wird eine Schlagleiste geleimt. Die Fichtenleiste verhindert, dass die rechte Tür nach innen durchschlägt.

Buecherschrank-Raumgestaltung

Die Klavierbänder werden zunächst an die Türen, dann an den Schrankkorpus geschraubt. Dazu die Türen mit Unterleghölzern ausrichten.

 

Verschleifen und lackieren, Buecherschrank-Raumgestaltung

Buecherschrank-Raumgestaltung

Türen und Schrankkorpus werden zunächst mit einem deckenden Farbgrund gestrichen. So erzielen Sie einen gleichmäßigen Farbton.

Weil die runden Türen mit dunkler Hartfaserplatte beplankt sind, der Schrankkorpus aber aus wesentlich helleren Spanplatten gebaut wird, sollten Sie beide Bauteile zunächst einmal grundieren. Nur so erzielen Sie später beim Lackieren einen einheitlichen Farbton. Korpus und Türen sollten noch im Rohbau-Stadium mit Einlassgrund vorgestrichen und fein verschliffen werden.

Buecherschrank-Raumgestaltung

Mit einer dünnen Schaumstoffrolle (sog. Heizkörperrolle) ist der endgültige Lackanstrich mit wasserhaltigem Acryllack schnell erledigt.

Die Schnittkanten der Spanplatten erfordern ebenfalls eine Vorbehandlung: Sie müssen verspachtelt und verschliffen werden die säge rauen Schnittkanten würden sonst zu viel Lack aufsaugen. Es empfiehlt sich, Fugen und Ecken der „Buchrücken“ fein mit dem Pinsel nach zu streichen. Die Buchstaben können Sie Frei Hand malen, oder Sie legen eine Schablone auf und sprühen.

Buecherschrank-Raumgestaltung

Die Rundungen rollen Sie senkrecht und dann waagerecht. So erzielen Sie eine gleichmäßige Lackschicht. Fugen und Winkel nachpinseln.

 

Weitere Baupläne

1 Bauplan Modellflugzeug, mit einfachen, aber wirkungsvollen Stilelementen

2 Bauanleitung für ein Hängeregal. Blickfang und Sichtschutz zugleich

3 Bauanleitung Schaukelpferd aus massiven Leimholzplatten gebaut

4 Bauplan Zeitungsständer, Ein Zeitungsständer aus Holz

5 Bauplan Laubengang mit Blütendach, Rund ums Haus

6 Sitznische mit Stauraum, Bauanleitung Schritt für Schritt

7 Bauplan Leiterregal, das Regal ist einfach herzustellen

8 Bauplan Blumengestell mit Stil, Schritt für Schritt