Cotto, Cottofliesen verlegen, behandeln und Pflegen

Cotto-Fliesen, ein echter Cottoboden hat eine unnachahmliche Ausstrahlung, verlegt werden Cottofliesen zunächst recht unspektakulär

Ein echter Cotto Boden hat eine unnachahmliche Ausstrahlung. Verlegt werden Cottofliesen zunächst recht unspektakulär. Erst durch die anschließend folgende Endbehandlung des Bodenbelags wird die typische Wirkung erzielt.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Wer echten Cotto und feinkeramische Fliesen in Cotto Optik schon im direkten Vergleich gesehen hat, weiß, warum es soviele Cotto – Liebhaber gibt, obwohl Einbau und spätere Bodenpflege doch um einiges komplizierter sind. Das Verlegen selbst unterscheidet sich etwas vom Einbau herkömmlicher Fliesen.

Zum Beispiel muss im Mittelbett oder gar im Dickbett verlegt werden, da Cotto-Fliesen, insbesondere die traditionellen handgefertigten Qualitäten, Format und vor allem Dickenungenauigkeiten aufweisen. Die Dicke der Fliesen und Platten muss selbstverständlich schon beim Gesamtbodenaufbau bzw. Rohbaumaß berücksichtigt werden.

 

Verlegung allgemein und auf einer Fußbodenheizung

Bei der Verlegung auf einer Fußbodenheizung muss auch hier der Klebemörtel durch einen Zusatz flexibel eingestellt werden. Da die Cottofliesen auch in der Breite leicht variieren, was ja auch zur Lebendigkeit dieser Bodenart beiträgt, sollte man sich beim Verlegen an einer Schnur orientieren. Da unbehandelte Cotto – Fliesen so saugend wie ein Tonblumentopf sind, muss dafür gesorgt werden, dass kein Mörtel in deren Poren eindringt oder dort verbleibt. Imprägnieren bzw. Grundieren sowie Absäuern sind die entsprechenden Maßnahmen. Schutz und Glanz erhält der Cotto – Boden dann durch die Endbehandlung mit flüssigen oder pastösen Wachsen.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Mittelbettkleber  

Traditionelle Cotto – Fliesen bzw. Platten sind ungleichmäßiger gearbeitet als herkömmliche Fliesen. Sie werden daher mit Mittelbettkleber verklebt. So können Maßungenauigkeiten übers Kleberbett ausgeglichen werden.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Kleberbett  

Die Fliesen werden leicht ins Kleberbett eingeklopft. Wenn der Gummihammer dunkle Flecken auf den Fliesen hinterlässt, sollte mit einer Unterlage gearbeitet werden. Oder Sie besorgen sich gleich einen Hammer mit hellem Gummi.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Zuerst an der Wand verlegen  

Dieser Cotto – Boden wird diagonal im Raum verlegt. Da auch die Breiten der Fliesen nicht immer auf den Millimeter übereinstimmen, ist es ratsam, immer erst die an die Wand grenzenden Fliesen auf beiden Seiten zu verlegen.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Richtschnur  

Alle anderen Fliesen jeweils entlang einer Richtschnur auszurichten. Wer keine so genannte Fliesenhexe (Spannschnur mit Halterungen, die an den Fliesenecken befestigt werden können) hat, fixiert die Richtschnur zum Beispiel mit Nägeln.

 

 

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Mehrere Reihen gemeinsam  

Je nach Fliesenformat werden gleich mehrere Reihen gemeinsam ausgelegt. So kann man den Fugenverlauf sehr harmonisch anordnen. In jedem Fall nur so viel Kleberfläche vorlegen, dass die Fliesen in Ruhe sorgfältig verlegt werden können.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Ebenflächigkeit überprüfen  

Bevor der Klebstoff anzuziehen beginnt. Immer wieder sollte die Ebenflächigkeit des Belages mit einem Richtscheit überprüft werden. Hochstehende Fliesen tiefer einklopfen bzw. Klebermenge entsprechend verändern!

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Zuschnitte mit Winkelschleifer  

Die Dreiecke dieser Diagonalverlegung werden auch gleich verlegt. Die notwendigen Zuschnitte fertigt man bei den dicken Fliesen mit einem Winkelschleifer (Diamantsägeblatt!), einer Steinsäge oder einer stationären Steintrennmaschine an. Das Werkstück gut fixieren! Danach das Teilstück einlegen

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Mittelbettmörtel  

Erneut eine Teilmenge des Mittelbettmörtels anmachen. Der Verbrauch liegt bei ungefähr acht Kilogramm pro Quadratmeter. Das Pulver wird mit Hilfe eines elektrischen Rührwerks in sauberes Wasser eingerührt.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Klebstoff für die nächste Teilfläche  

Klebstoff für die nächste Teilfläche auftragen und gut durchkämmen. Dann wieder Fliesen legen.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Imprägnier Mittel  

Vor dem Verfugen müssen die Fliesen imprägniert werden. Das Imprägnier Mittel wird längs und quer per Quast aufgetragen. Es hebt das starke Saugverhalten der rohen Fliesen auf.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Mehrtägige Wartezeit  

Erst nach einer mehrtägigen Wartezeit kann die Fläche dann verfugt werden. Den Fugen entsprechend kommt ein Füllmörtel für breite Fugen zum Einsatz. Er wird mit Wasser knollenfrei angemischt und kann nach kurzer Reifezeit verarbeitet werden.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Fugenmörtel  

Den Fugenmörtel auf den Boden geben und mit einem breiten Gummiwischer in die Fugen einschlämmen. Gegen Ende der Arbeit nur noch diagonal wischen und möglichst viel vom überschüssigen Füllmaterial von der Fläche ziehen.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Mörtelreste sorgfältig entfernen  

Die Mörtelreste auf den Fliesen so sorgfältig wie möglich entfernen. Am besten geht das mit einem weichen Schwamm, der allerdings laufend ausgewaschen werden muss. Kontakt mit dem Mörtel in den Fugen vermeiden! Dann den Boden gründlich trocknen lassen.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Ordentlich vor nässen  

Später den durchgetrockneten Cotto – Boden erst mit Leitungswasser ordentlich vor nässen. Alle Fliesen und Fugen müssen gleichmäßig feucht sein. Nach einiger Wartezeit den überstehenden Wasserfilm mit einem Gummiwischer abziehen.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Absäuern des Bodens  

Zum so genannten Absäuern des Bodens wird ein Zementschleierentferner genommen. Das hier verwendete Produkt wird im Verhältnis 1:2 mit Leitungswasser verdünnt.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Zementschleierentferner  

Anschließend wird der Zementschleierentferner gleichmäßig verteilt. Dabei wird die Fläche mit einem Schrubber ordentlich gebürstet. Anschließend wird der Überschuss an Verdünnung mit dem Gummiwischer abgezogen.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Gut nachspülen  

Jetzt muss gut nachgespült werden: Frisches Wasser auf dem Boden verteilen und danach mit einem Schwamm wieder aufnehmen.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Völlig trocken reiben  

Mit dem Schrubber und einem sauberen, saugfähigen Wischtuch den Boden völlig trocken reiben, die Ecken nicht vergessen. Der Cotto – Boden wird dabei wieder heller.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Wachspasten oder Flüssigwachse  

Abhängig von der Cotto-Art und der gewünschten Optik werden nun Wachspasten oder Flüssigwachse aufgetragen. Auch ein zusätzlicher Fleckenschutz ist vor dem Wachsen möglich.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Gleichmäßig mit einem Quast verteilen  

Die Mittel müssen überall und gleichmäßig, beispielsweise mit einem Quast verteilt werden. Hierbei ist es ratsam, kniend zu arbeiten. So zeigt sich am deutlichsten, wo noch nachgebessert werden muss.

Cotto, Cottofliesen verlegen und behandeln

Mit Schrubber aufpoliert  

In diesem Fall soll die Fläche glänzen, der gewachste Boden wird daher mit dem Schrubber ordentlich aufpoliert.

 

Weitere Seiten zum Thema Fliesen

1 Fliesen restaurieren, Unansehnlich gewordene Fliesenflächen

2 Hauseingang mit Fliesen (Platten) belegen ist nicht schwer

3 Alte Fliesenfugen auffrischen, Verschiedene Methoden

4 Fliesen auf Kunststoff kleben, mit Spezialkleber arbeiten

Schreibe einen Kommentar