Stuhlsitz neu flechten, mit Schilf schnur oder Binsen

So robust und beliebt diese Möbel auch sind. Irgendwann ist das Sitz Geflecht durch gesessen und Sie müssen den Stuhlsitz neu flechten

Stuhlsitz neu flechten, man kann einen Stuhl mit defektem Sitz Geflecht zu einem Stuhlsitz Flechter bringen – wenn es einen dieser rar gewordenen Handwerker am eigenen Wohnort überhaupt noch gibt. Man kann den Sitz aber auch selbst neu flechten. Das Material erhalten Sie – sofern einer dieser selten gewordenen Handwerker in Ihrer Umgebung wohnt – beim Stuhlsitz Flechter oder auch bei einem Korbflechter. Binsen, die erst während des Flechtens zu einer Art Schnur gedreht werden müssen, oder aber fertige Schilfschnur.

Stuhlsitz neu flechten, mit Schilf schnur oder Binsen

Stuhlsitz neu flechten, mit Schilfschnur oder Binsen

Auch wenn der Schaden noch klein, die alte Flechtschnur erst an einer Stelle gerissen oder eine Binse quer oder in Längsrichtung geplatzt ist. Ausbessern nur an der defekten Stelle ist nicht möglich. Und es bringt auch nichts, die alte Flechtschnur sorgfältig vom Stuhl Gestell zu wickeln, an der Bruchstelle zu verknoten und dann neu aufzuziehen.

Das Material hat zu lange unter Belastung gestanden, als dass es sich noch glätten und neu verarbeiten ließe.  Sie haben keine andere Wahl. Der Stuhlsitz muss im Ganzen neu geflochten werden. Die Flechtarbeit mit der Schnur ist nicht übermäßig schwierig.

Es verlangt jedoch einige Konzentration, das Material zu einem gleichmäßigen Muster zu flechten und die Schnur dabei auch mit stets gleicher Spannung zu verarbeiten (geringe Spannungsunterschiede gleichen sich allerdings schon nach kurzer Zeit der Stuhl Benutzung aus). Etwas schwieriger ist die Verarbeitung loser Binsen, von der deshalb dem Anfänger abzuraten ist.

 

Das wird gemacht wenn Sie den Stuhlsitz neu flechten

  • Material einkaufen
  • Altes Geflecht entfernen. Wackeliges Gestell neu verleimen. Eventuell Oberfläche des Stuhl Gestells aufarbeiten

 

Bei der Arbeit mit Schilfschnur:

  • Haspeln aus Sperrholz anfertigen und Schnur von der Rolle auf Haspeln umspulen
  • Schilfschnur gründlich wässern, danach überschüssiges Wasser vom Material ablaufen lassen
  • Schnur Anfang am Sitzrahmen sichern. Sitz flechten. Schnur ende verknoten

 

Bei der Arbeit mit Binsen:

  • Binsen wässern und drei Stunden in Tücher einschlagen
  • Halme paarweise einflechten und dabei um ihre Längsachse zu Schnüren verzwirbeln
  • Letztes Halm ende besonders sorgfältig durch Knoten sichern. Überstehende Halm teile auf der Stuhl Unterseite abschneiden und versäubern

 

Material

  • Schilfschnur oder Binsen Halme
  • Sperrholz, 6 mm stark, 25 x 8 cm groß

 

Werkzeug

  • Wassergefäß
  • Tuch zum Abtrocknen
  • kräftige Schere oder Universal Messer

 

 

Vorbereiten zum Stuhlsitz neu flechten

Stuhlsitz neu flechten, mit Schilf schnur oder Binsen

Defektes Geflecht kann als Anschauungsmaterial für die neue Flechtarbeit dienen. Studieren Sie beim Abnehmen den Faden verlauf.

Sie müssen ein defektes Sitz Geflecht vollständig abnehmen und im Ganzen erneuern, selbst wenn der Flechtfaden erst an einer Stelle gerissen ist, der Schaden also scheinbar noch gar nicht so groß ist. Sie sollten das alte Material so entfernen, dass Sie dabei die Flecht Methode studieren können.

Schneiden Sie also nicht den alten Flecht faden mit einem Teppich Messer an mehreren Stellen durch, um das Material möglichst schnell abnehmen zu können – sondern wickeln Sie es zumindest für einen Teil der Sitzfläche nach und nach ab. Zwischendurch können Sie den Faden für ein  paar Windungen neu verflechten, um die Technik zu üben.

 

Stuhl Gestell aufarbeiten

Wenn Sie den alten Flechtfaden bzw. die Binsen restlos entfernt haben, sollten Sie das Stuhl Gestell untersuchen – und bei Bedarf aufarbeiten, bevor Sie den Sitz neu flechten. Wackelige Leim Verbindungen sollten Sie lösen, von Resten des alten Leims säubern und dann neu verleimen. Nun heißt es, einige Zeit warten, bis der neue Leim vollends abgebunden hat.

Vielleicht wollen Sie auch unansehnlichen Lack entfernen oder bei dieser Gelegenheit alte Farbe abbeizen, um die natürliche Schönheit des Holzes wieder zum Vorschein zu bringen. Lassen Sie sich auf jeden Fall Zeit für diese vorbereitenden Arbeiten. Nach Aufziehen des neuen Sitz Geflechts sind sie kaum noch oder nur unter sehr erschwerten Bedingungen auszuführen.

 

Stuhlsitz neu flechten mit System

Es handelt sich hier um eine Arbeit, die Sie möglicherweise zum ersten – und vielleicht auch einzigen – Mal ausführen, deshalb kann es sicherlich nicht schaden, zunächst ein wenig zu üben.

Wenn Sie zum Beispiel einen leeren Bilderrahmen und ein Knäuel Packschnur nehmen, können Sie zumindest für etwa ein Dutzend Hecht runden den Arbeitsablauf einstudieren, damit Sie dann nicht am eigentlichen Werkstück Fehler machen – die allerdings leicht zu korrigieren sind. Sie brauchen lediglich den Faden verlauf so weit aufzuheben, bis der Fehler aufgelöst ist. Dann setzen Sie wieder neu an. Das übliche Muster auf den mit Binsen oder Schilfschnur geflochtenen Stuhlsitzen ist ein Diagonal kreuz. Auf den Diagonalen der Sitzfläche kreuzen sich die Schnur lagen.

Die Schnur wird immer von oben um das Rahmenholz geschlungen, zunächst um jenes, auf das sie zu läuft, dann um das direkt benachbarte Rahmenholz. Anschließend führen Sie die Schnur geradeaus zur nächsten Ecke bzw. Kante und schlingen sie dort nach demselben Prinzip um die beiden Rahmenhölzer.

Beim Flechten entstehen zwei Lagen: Das Diagonalmuster bildet sich, indem die Ecken des Sitzrahmens umschlungen werden, unter dieser Schnur Lage wandert der Flechtfaden von einer Ecke zur nächsten und lässt so eine Art Unter Polsterung entstehen.

 

Stuhlsitz neu flechten, immer im Kreis herum

Fehler können bei diesem Flecht System eigentlich nur dadurch entstehen, dass Sie die Schnur, nachdem Sie sie um eine Ecke geschlungen haben, zur falschen Ecke führen – oder an einer Ecke die Schnur nicht zuerst über das Rahmenholz führen, sondern unter dem Rahmenholz hindurch und dann von außen über das Holz.

Die Sitzfläche „wächst“ von außen nach innen zu. Binsen oder Schilfschnur werden dabei möglichst stramm geführt. Bei der Benutzung dehnt sich das Material mehr oder weniger stark, die Sitzfläche würde bei ungenügender Schnur Spannung zu stark durchsacken und bald recht unbequem werden.

Stuhlsitz neu flechten, mit Schilf schnur oder Binsen

Verfolgen Sie den Faden verlauf ab dem mit einer dünnen Schnur gesicherten Anfang. Sie erkennen unschwer die Flecht Methode.

Stuhlsitz neu flechten, mit Schilf schnur oder Binsen

Die Schnur befindet sich nun in der Mitte der zweiten Runde, an zwei Ecken beginnt sich das Diagonal muster abzuzeichnen.

Stuhlsitz neu flechten, mit Schilf schnur oder Binsen

Immer deutlicher zeichnet sich im Verlauf der Flechtarbeit das Diagonalmuster ab, das stetig von den Ecken zur Mitte wächst.

 

Stuhlsitz neu flechten mit einer Schilfschnur

1. Spulen Sie die Schilf schnur von den Rollen auf selbst gefertigte Haspeln aus Sperrholz und wässern Sie sie etwa eine halbe Stunde lang.

1. Spulen Sie die Schilfschnur von den Rollen auf selbst gefertigte Haspeln aus Sperrholz und wässern Sie sie etwa eine halbe Stunde lang.

2. Den Anfang der Schnur bindet man mit einem Faden am Rahmen fest, oder man fixiert die Schnur mit einer festen ersten Schlaufe.

2. Den Anfang der Schnur bindet man mit einem Faden am Rahmen fest, oder man fixiert die Schnur mit einer festen ersten Schlaufe.

3. Drücken Sie die vorherigen Umwicklungen immer wieder gut aneinander, damit die Schnur lagen ganz dicht zusammenliegen.

3. Drücken Sie die vorherigen Umwicklungen immer wieder gut aneinander, damit die Schnur lagen ganz dicht zusammenliegen.

4. Für die letzten Windungen löst man die Schnur von der Haspel und fädelt sie in das immer enger werdende Loch in der Mitte des Sitzes.

4. Für die letzten Windungen löst man die Schnur von der Haspel und fädelt sie in das immer enger werdende Loch in der Mitte des Sitzes.

5. Sichern Sie das freie Ende der Schilf schnur nach Abschluss der Flechtarbeit mit einem Knoten, der sich weder lösen noch lockern kann.

5. Sichern Sie das freie Ende der Schilfschnur nach Abschluss der Flechtarbeit mit einem Knoten, der sich weder lösen noch lockern kann.

Stuhlsitz- und Korbflechter verarbeiten heute meistens sogenannte Schilfschnur. Die früher verwendeten Binsen sind selten geworden und deshalb auch beträchtlich teurer als die Schilfschnur.

Der Heimwerker kann solche Schilfschnur kaufen, sie wird in Rollen mit jeweils einem Kilogramm Gewicht angeboten. Für eine Sitzfläche benötigen Sie zwei solcher Rollen (die zweite wird bei normal großer Sitzfläche allerdings nicht völlig aufgebraucht).

 

Die Verarbeitung gebrauchsfertiger Schnur ist beträchtlich einfacher als die von einzelnen Binsen Halmen.

Bei der Arbeit mit Binsen sind zahlreiche Knoten zur Verbindung der einzelnen Halme nötig, während die fortlaufende Schnur lediglich an wenigen Stellen geknotet wird.

Bevor die Schilfschnur verarbeitet werden kann, müssen Sie einige Vorbereitungen treffen. Als erstes sollten Sie die Schnur von der Rolle auf selbst gefertigte Haspeln umspulen. Diese Haspeln sind Sperrholz- Rechtecke, etwa 8 x 25 cm groß, deren Schmalseiten Sie tief einkerben oder mit je einem V-förmigen Einschnitt versehen. Die Spitzen zu beiden Seiten der Einschnitte verhindern, dass die Schilf Schnur sich ungewollt von der Haspel abwickelt.

Eine solche Haspel fasst nicht die ganze Schnur länge einer Rolle. Sie brauchen also wenigstens drei Haspeln, um zügig arbeiten zu können. Größer als angegeben sollten die Haspeln nicht sein, weil sie sonst nur schwer zu handhaben sind. Gegen Ende der Flechtarbeit werden Sie ohnehin die Schilfschnur von der Haspel lösen müssen, damit Sie die letzten Windungen mit dem immer kleiner werdenden Durchgangsloch in der Mitte der Sitzfläche vollenden können.

 

Schilfschnur wässern

Zweite wichtige Vorbereitungsarbeit. Nachdem Sie die Schnur umgespult haben, müssen Sie sie wässern. Dadurch wird das Material geschmeidiger, es dehnt sich auch etwas. Nach dem Trocknen spannt es sich folglich, so dass eine straffe Fläche entsteht. Legen Sie die Schnur für etwa eine halbe Stunde in ein Gefäß mit Wasser und beschweren Sie die Haspeln, damit sie vollständig eintauchen. Bevor Sie zu flechten beginnen, nehmen Sie die Haspeln aus dem Wasser und lassen sie abtropfen – nur die wirklich nötige Wassermenge wird aufgesaugt.

 

Trapezförmige Sitzfläche

Bei Stühlen, die an der Vorderkante breiter sind als an der hinteren Kante, müssen Sie zum Ausgleich hin und wieder die Schilf Schnur an den vorderen Ecken jeweils zweimal um das Holz wickeln, ehe Sie das Flechtmaterial zur nächsten Ecke des Sitzrahmens weiterführen.

 

Stuhlsitz neu flechten mit Binsen Halmen

Das „klassische“ Material für Stuhlsitz Geflechte sind Binsen Halme, bis zu zwei Meter lange, weiche und klein fingerdicke Halme. Binsen wachsen heute in Europa nur noch an wenigen Stellen, deshalb sind sie sehr teuer geworden.

Sie werden allerdings kaum umhin können, doch mit den teureren und schwieriger zu verarbeitenden Binsen zu arbeiten, wenn alle Ihre Stühle mit eben diesem Material geflochten sind. Der reparierte Stuhl als einziger mit Schilfschnur – ein schrecklicher Gedanke!

 

Geschmeidiges Material

Wie die Schilfschnur werden auch Binsen vor der Verarbeitung gewässert. Es genügt, die Halmbündel etwa fünf Minuten in kaltes Wasser zu legen und danach für wenigstens drei Stunden in große Tücher einzuschlagen. Das zunächst nur oberflächlich aufgesogene Wasser kann sich nun im Innern der Halme gleichmäßig verteilen und das Material geschmeidig machen.

Unmittelbar vor der Verarbeitung entfernen Sie knotige oder ausgefranste Halm enden. Halten Sie ein Tuch bereit, durch das Sie jeden Halm – beim dünnen Ende beginnend – ziehen, um Wasser und Luft herauszudrücken.

Beim Flechten führen Sie zwei Halme zugleich (ein dickes Ende an ein dünnes Ende gelegt), die Sie um ihre Längsachse drehen und zu einer „Schnur“ verzwirbeln, so lange die Halme den sichtbaren Teil der Sitzfläche bilden. Wenn Sie nach Abschluss einer Ecke die Halme zur nächsten Ecke des Sitzrahmens führen, brauchen Sie sie nicht zu verzwirbeln.

Ungefähr alle zwei Meter müssen Sie ein neues Halm paar an die bereits eingeflochtenen Halme knoten. Dabei achten Sie darauf, dass der Knoten in den Übergängen von einer Ecke zur nächsten liegt, denn dort ist er später nicht mehr zu sehen. Dazu müssen Sie die bereits eingeflochtenen Halme manchmal etwas kürzen.

Den Abschluss der Arbeit mit Binsen Halmen bildet ein besonders sorgfältig ausgeführter Knoten, der die Enden des letzten Halm Paars sichert.

Den Abschluss der Arbeit mit Binsen Halmen bildet ein besonders sorgfältig ausgeführter Knoten, der die Enden des letzten Halm Paars sichert.

 

Offenes Geflecht

In manchen Gegenden mit einer langen Tradition in der Sitz Flechterei werden auch andere Flechtmuster gefertigt. Eines ist hier zu sehen – das allerdings nur mit Schilfschnur, nicht aber mit Binsen Halmen gearbeitet werden kann.

Die Schnur zwischen den gegenüberliegenden Seiten spannen

Die Schnur zwischen den gegenüberliegenden Seiten spannen

Zwei Wicklungen um das Rahmenholz, vier Stränge vier Stränge zur Gegenseite

Zwei Wicklungen um das Rahmenholz, vier Stränge vier Stränge zur Gegenseite

Ein Dübel holz erleichtert es, "Schußfäden" einzuarbeiten.

Ein Dübel holz erleichtert es, „Schußfäden“ einzuarbeiten.