Antike Sessel Reparieren mit neuen Federn und Gurten

Wenn Sie Antike Sessel Reparieren, lassen Sie den Bezug und das Polstermaterial möglichst unversehrt, es kann wiederverwendet werden

Antike Sessel Reparieren, alte Polstermöbel, oft Zeugnisse der handwerklichen Kunst vergangener Tage, sind eine Zierde für jede Wohnung. Häufig ist das Material eines Sessels jedoch durch jahrzehntelangen Gebrauch bis in den Kern ermüdet. Dann gilt es, Federn und Gurte zu erneuern.

Antike Sessel Reparieren mit neuen Federn und Gurten

Antike Sessel Reparieren

Trotz aller modischen Wandlungen, die Polstermöbel durchgemacht haben – am handwerklichen Aufbau ihres Innenlebens hat sich wenig geändert. Das Aufbauprinzip, das in unserer Schnittzeichnung deutlich wird, ist für alle nach bewährter handwerklicher Art gefertigten Sessel dasselbe. Gespannte Gurte und darauf genähte Spiralfedern sorgen dafür, dass Sitzfläche und Rückenlehne eine körpergerechte Wölbung erlauben.

Antike Sessel Reparieren mit neuen Federn und Gurten

Mit der Zeit lässt die Spannung der Gurte nach

Der Sessel kann so „weich“ werden, dass es Mühe macht, sich wieder aus ihm zu erheben. Die Federn können sich sogar von den Gurten lösen, der Sessel gerät dann regelrecht außer Form. Einen solchen „altersschwachen“ Sessel braucht man jedoch noch längst nicht aufzugeben. Mit einer gründlichen Reparatur des Innenlebens lässt sich das lieb gewonnene und oftmals ja durchaus wertvolle Stück erhalten.

Wenn Sie Antike Sessel Reparieren lassen Sie so viel wie möglich unversehrt Wenn Sie zum Kern des guten Stücks vordringen wollen, lassen Sie den Bezug und das Polstermaterial so weit wie möglich unversehrt. Es kann möglicherweise wiederverwendet werden oder als Zuschnitt Muster dienen.

 

Material und Werkzeuge zum Aufpolstern

In Ihrem Sessel werden Sie Materialien entdecken, die Sie möglicherweise ersetzen müssen. Im Fachhandel für Polster bedarf erhalten Sie „Ersatzteile“ und Werkzeug.

 

Das Material, Antike Sessel Reparieren

  1. Polster Watte in Rollen
  2. Federkern
  3. Boden Bespannung
  4. Federleinen
  5. Sitz Feder, acht Gänge
  6. Rückenfeder, sechs Gänge
  7. Gurte
  8. Nessel für Weiß Bezug
  9. Zickzack – oder Nossagfeder mit Laschen
  10. Rosshaar
  11. Kokosfaser
  12. Schnell Polster mit aufgesteppten Spann leinen

 

Antike Sessel Reparieren, das Werkzeug

  • A Polster Hammer
  • B Holzhammer
  • C Nagelheber
  • D Los Schlageisen
  • E Gurt Spanner
  • F Zollstock
  • G Stoff schere
  • H Rund Nähnadeln in verschiedenen Größen
  • I Zweispitz nadeln
  • K Durchnäh Nadel
  • L Anstecker mit Plastik Kopf
  • M Gurtnägel mit breitem Kopf Blau köpfe:
  • N Schnitt Nägel 1/2 Pfund
  • O 1/4 Pfund
  • P Kneifzange
  • Q Hand Tacker

Antike Sessel Reparieren mit neuen Federn und Gurten

 

Freilegen

Damit Sie an Ihrem Sessel wieder für viele Jahre Freude haben, sollten Sie ihm gründlich zu Leibe rücken. Lösen Sie Stoffteile und Polster schichten vollständig und möglichst in einem Stück. Sie dienen als Maßvorlage, und manches – wertvolles Rosshaar und Spiralfedern etwa – kann wiederverwendet werden. Ob eine Feder noch intakt ist, erkennen Sie daran, wie weit sie sich noch ausdehnt, wenn Sie die Verschnürung lösen. Die Feder muss sich um einen vollen Gang „entspannen“.

 

 

Überzeugen Sie sich vom Zustand des Holzgestells

Um festzustellen, ob sich die Mühe des Polsterns noch lohnt, sollten Sie sich zunächst davon überzeugen, dass das Holzgestell noch in Ordnung ist. Befreien Sie es von allen Nägeln und Klammern. Untersuchen Sie es auf Holzwurm Befall, um es nötigenfalls einer Behandlung zu unterziehen. Überprüfen Sie auch sämtliche Verbindungen auf ausreichende Festigkeit, und leimen Sie sie bei Bedarf nach.

Antike Sessel Reparieren mit neuen Federn und Gurten

Eine sechs gängige Feder. Mit dem Ausdruck „Gang“ bezeichnet der Fachmann eine volle Windung der spiralförmigen Feder.

 

Antike Sessel Reparieren Tipp

Wenn Sie das Holzgestell eines Sessels freigelegt haben, ist der ideale Moment gekommen, die später sichtbaren Holzflächen zu überarbeiten. Schleifen Sie das Holz gut ab, und beizen, lasieren oder lackieren Sie es nach Wunsch.

 

Gurte auf das Gestell spannen

Antike Sessel Reparieren mit neuen Federn und Gurten

Spannen Sie zunächst die Gurte an der Lehne. Jeder Gurt wird am unteren Holm mit fünf Gurtnägeln pro Ende angeschlagen.

Um die Gurt länge zu bestimmen, messen Sie den Abstand zwischen den Holmen. Geben Sie 20 cm zu, denn die Gurtenden werden bei der Bespannung umgelegt und müssen zudem Halt im Gurt Spanner finden.

Nageln Sie zunächst den mittleren Gurt für die Lehne mit drei Gurtnägeln an den unteren Holm. Das kurze Ende zeigt dabei nach oben. Dann schlagen Sie den Gurt um und sichern die doppelte Lage mit zwei weiteren Nägeln.

Gurte auf das Gestell spannen

Drehen Sie den Sessel um, und schlagen Sie, in der Mitte beginnend, die Sitzgurte an. Setzen Sie hier sechs Nägel!

Haken Sie das freie Gurtende in den Gurt Spanner ein. Um den Gurt unter Spannung halten und gleichzeitig nageln zu können, legen Sie das Gestell am besten auf den Rücken. Sie können den Spanner mit dem Knie halten.

Gurte auf das Gestell spannen

Mit dem Gurt Spanner ziehen Sie den Gurt auf den Lehnen Holm und sichern ihn mit drei Nägeln. Zwei weitere sichern das Ende.

Die Belastung der Sitzfläche ist höher als die der Lehne. Deshalb werden hier je Ende sechs Gurtnägel eingeschlagen. Eine ausreichende Stabilität ergibt sich, wenn Sie als Abstand zwischen den Gurten eine Gurt breite veranschlagen. Die Gurte werden zunächst auf der Unterseite des vorderen und des hinteren Holms angeschlagen.

Gurte auf das Gestell spannen

Ziehen Sie die Quer gurte auf, genauso flechten Sie diese Gurt Lage durch die Längs gurte, um zusätzliche Stabilität zu erzielen.

Quer zur ersten Gurt Lage verläuft eine zweite, die an den beiden Seitenholmen angeschlagen wird. Sie bildet mit den schon gespannten Längs gurten ein Webmuster in Kreuz Bindung. Die Quer gurte werden abwechselnd über und unter die Längs gurte geführt. So ist die Verspannung in jedem Falle gegen Verschiebung gesichert.

 

Federn auf Gurte aufnähen und verschnüren

Federn auf Gurte aufnähen und verschnüren

Ordnen Sie die Federn auf der Fläche symmetrisch an, und nähen Sie den unteren Ring jeder Feder an drei Stellen überwendlich fest.

Federn auf Gurte aufnähen und verschnüren

Schnüren Sie die Außenreihen zuerst, und führen Sie die Schnür Fäden vom Rücken des Sessels durch alle Federn nach vorn.

Federn auf Gurte aufnähen und verschnüren

Die Quer Schnürung verknoten Sie nicht nur an den Federringen, sondern auch an den Kreuzungspunkten mit den Längsfäden.

Ordnen Sie die Federn so auf der Gurt Fläche an, dass jede auf einer „Kreuzung“ steht.
Die doppelte Gurt stärke hält dem Druck besser stand. Achten Sie darauf, dass die Federn den nötigen Freiraum haben.

 

Antike Sessel Reparieren, überwendlicher Stich

Um Gurte und Federn ganz fest miteinander zu vernähen, arbeiten Sie mit besonders strapazierfähigem Aufnähfaden und bedienen sich der Technik des „überwendlichen Stichs“.

Dabei stechen Sie die mit dem Faden versehene Nadel unmittelbar neben dem Federdraht von der Unterseite nach oben durch den Gurt.

Stechen Sie die Nadel ein kleines Stück weiter nach unten durch, und ziehen Sie die dabei entstehende Schlinge nicht ganz zu.

Dann sticht die Nadel auf der anderen Seite des Drahtes nach oben durch den Gurt und durch die Schlinge.

Wenn Sie jetzt die Schlinge zuziehen, ist die Feder „gefesselt“. Setzen Sie so viele überwendliche Stiche, dass Feder und Gurt fest miteinander vernäht sind.

 

Um den Federn seitlichen Halt zu geben, werden sie mit Nägeln verschnürt

Die Nägel werden bis zur Hälfte in alle vier Rahmen Holme eingeschlagen Die Schnür Fäden schneiden Sie so auf Länge zu, dass sie zweimal vom vorderen zum hinteren Holm reichen.

Als Ansatz dient eine der hinteren Eck federn. An ihrer zweitobersten Windung knoten Sie ein Ende des Fadens und wickeln ihn dann, straff gespannt, um den zugehörigen Nagel. Pressen Sie die Feder auf zwei Drittel ihrer Höhe zusammen, und knoten Sie den oberen Federring erst außen, dann innen fest.

 

Alle Federn einer Reihe auf die gleiche Höhe herunter schnüren

Schnüren Sie alle Federn einer Reihe mit dem durchgeführten Schnür faden auf die gleiche Höhe herunter, dann wickeln Sie ihn, vorn angekommen, um den Nagel im Holm. Das Ende sichern Sie mit einem Knoten an der zweitobersten Windung der am nächsten gelegenen Feder.

Überprüfen Sie, ob die Federn senkrecht stehen, bevor Sie an die Quer Verschnürung gehen. Sind alle Federn verschnürt, schlagen Sie die Nägel ganz ein.

 

Tipp, Antike Sessel Reparieren

Die Fäden der Verschnürung gehören zum am stärksten beanspruchten Material eines Sessels. Besonders feste, fünffach gezwirnte Schnür Fäden erhalten Sie im Polsterbedarfshandel.

Mit diesem Durchsteck knoten schnüren Sie die oberen Federringe

Mit diesem Durchsteck knoten schnüren Sie die oberen Federringe. Er erlaubt es, die Federn etwas zu verschieben und zu korrigieren.

Doppel Schlingknoten

Der Doppel Schlingknoten dient einem anderen Zweck. Er hält die gespannten Fadenenden unverrückbar an den Federringen fest.