Möbel Furniere ausbessern, Kratzer oder Flecke beseitigen

Wenn Sie Möbel Furniere ausbessern, sollten Sie unbedingt darauf achten es auf die richtige weise und den geeigneten Mitteln zu machen

Möbel Furniere ausbessern. An alten Möbeln schätzt man Gebrauchs spuren als Anzeichen dafür, dass es sich tatsächlich um altehrwürdige Stücke handelt. Bei neuem Mobiliar dagegen möchte man jegliche Abnutzungserscheinungen so schnell und so wirksam wie möglich beseitigen, damit das gute Stück möglichst lange seinen unverbrauchten Glanz behält.

Möbel Furniere ausbessern

Möbel Furniere ausbessern

Es ist schier unvermeidlich, dass ein Möbel, das im Mittelpunkt des Geschehens steht, Kratzer, Schrammen oder Flecke abbekommt. Beim Couchtisch zum Beispiel ist immer mal wieder ein kleiner Schaden im Deckfurnier zu beheben. Wenn Sie freilich solche Auffrischungsarbeiten mit den falschen Mitteln und auf ungeeignete Weise ausführen. Kann es sein, dass die Pflege das Gegenteil dessen bewirkt, was sie soll.

Beim Bemühen, einen Fleck zu beseitigen, kann leicht auch dessen Umgebung allzu intensiv behandelt werden, so dass der schützende Decklack weggeschliffen wird. Und wenn ein heller Wasser ring wieder unsichtbar gemacht werden soll, kann es leicht geschehen, dass nach einer unsachgemäßen Behandlung ein sehr viel auffälligerer großer heller Fleck zurückbleibt.

Bei der Pflege eines neuen Möbels muss man zuweilen mit der Sorgfalt und Akribie eines Restaurators vorgehen, um den Schaden nicht zu vergrößern. Man muss gezielt arbeiten – und dabei vielleicht auch Mittel einsetzen, die nicht zu den üblichen Haushaltsmitteln gehören.

 

Möbel Furniere ausbessern, Farbe angleichen

Zum Abschluss aller Ausbesserungsarbeiten an Möbel Furnieren sollten Sie stets das ganze Möbel mit einem pflegenden Wachs behandeln, das leichte Farbunterschiede zwischen unbehandelter Umgebung und der behandelten Schadstelle ausgleicht.

Bei größeren Reparaturen oder stärkeren Eingriffen in die alte Schutzschicht auf dem Möbel kann es möglicherweise sogar notwendig werden, die gesamte Oberfläche des Möbelstücks mit einem neuen Finish zu versehen. Dann ist es unter Umständen am sinnvollsten, voll flächig neuen Lack oder eine neue Politur aufzutragen.

 

Möbel Furniere ausbessern, Wasser ringe

Auf polierten oder mattierten Flächen können heiße Gefäße oder deren nasse Unterseite weiße Ringe hinterlassen. Diese unschönen Spuren müssen weggeschliffen werden, mit Polierpaste können Sie den alten Glanz wieder herstellen.

Möbel Furniere ausbessern

Feinste Stahlwolle (Nr. 000) in Spiritus tauchen und Wasser ring in Faserrichtung abschleifen.

Möbel Furniere ausbessern

Alternativ mit Schleifpapier Körnung 600 schleifen – dabei aber nur den Fleck selbst behandeln.

Möbel Furniere ausbessern

Eine Spur Polierpaste (vom Auto) auf ein nicht fusselndes Tuch geben und die Schleifspuren glätten.

 

 

Möbel Furniere ausbessern, Brandflecke

Brandflecke

Den dunklen Fleck erst mit feinstem Schleifpapier (400 oder 600) oder mit Stahlwolle (000 oder 0000) ausschleifen und aufhellen. Arbeiten Sie in Faserrichtung, damit Sie keine Fasern aus der dünnen Holzschicht herausreißen.

Brandflecke

Haushalts bleiche oder Wasserstoffperoxid mit einem Pinsel gezielt auftupfen und so lange einwirken lassen, bis der Fleck vollends verschwunden ist. Gehen Sie vorsichtig mit diesen auf der Haut ätzenden Mitteln um.

Brandflecke

Mit verdünnter Beize einen zu hell gebleichten Fleck der umgebenden Farbe angleichen. Dabei sollten Sie sehr vorsichtig tupfen. Streichen Sie nicht. Damit die benachbarten Holzflächen nicht ebenfalls in ihrem Farbton verändert werden.

 

Möbel Furniere ausbessern, Kratzer

Die häufigsten Beschädigungen auf Furnieren sind Kratzer. Diese Schäden sind glücklicherweise auch am leichtesten wiedergutzumachen. Meistens zeichnen sich solche Kratzer als heller Strich ab, da hier nur die Oberflächen Behandlung weggekratzt ist. Sie brauchen diesen hellen Strich nur nachzufärben.

Kratzer

Feine Kratzer mit Wachs kreide, tiefere Kratzer mit Wachs Kitt in passender Farbe füllen und an die Farbe des Furniers angleichen.

Kratzer

Mit Möbelwachs ist anschließend die ganze Fläche nachzupolieren. Nach dieser Behandlung sollte der Kratzer völlig unsichtbar sein.

Heftigere Kratzer können bzw. müssen gefüllt werden. Dazu nehmen Sie Möbelwachs, das es in zahlreichen Abtönungen, passend zu den verschiedenen Furnier Farben gibt.

Es wird über einer Kerzenflamme geschmolzen und auf die Fehlstelle getropft. Überschüssiges Wachs wird nach dem Erkalten mit einer Rasier – oder Ziehklinge vorsichtig entfernt, die Reparaturstelle mit einem weichen Tuch auspoliert.

 

Dellen

Dellen

Wachs Kitt in passender Farbe wird geschmolzen und mit einem Pinsel oder einer erhitzten Messerklinge auf die Delle getropft.

Dellen

Haben Sie das Wachs eingeebnet, polieren Sie die ganze Fläche nach, bis sie gleichmäßigen Glanz zeigt und die Delle verschwunden ist.

Druckstellen und Dellen können bei noch unbehandeltem Holz mit heißem Wasser hochgedämpft werden. Bei einem Oberflächen behandelten Furnier lässt sich dieses Verfahren nicht anwenden. Da hilft nur, die Vertiefung mit Möbelwachs aufzufüllen.

Wachs in passender Farbe wird mit Hilfe eines heißen Messers oder mit einem Borsten Pinsel von der Kitt Stange auf die Fehlstelle übertragen (das Wachs an einer Flamme zum Schmelzen bringen).

Tragen Sie das Wachs in mehreren Schichten auf. Ist die letzte Schicht ausgehärtet, wird das Wachs mit einer Ziehklinge eingeebnet. Mit einem
weichen Tuch wird die ganze Möbeloberfläche nachpoliert, bis sie gleichmäßig glänzt.

 

Weitere Seiten zum Thema Holzbearbeitung

1 Schaber und Ziehklingen für die Oberfläche von Altholz

2 Holzdübel verstärken die Verleimung zweier Bauteile

3 Kurven und Kreise perfekt gesägt, so gelingt es Ihnen