Begriffe rund um Farben, Primärfarben, Sekundärfarben

Nützliche Begriffe rund um Farben, Rot, Blau und Gelb sind Primärfarben, auch Grundfarben, sie lassen sich nicht aus anderen Farben mischen

Begriffe rund um Farben, Primärfarben, Sekundärfarben. Rot, Blau und Gelb sind Primärfarben, auch Grundfarben oder Erstfarben genannt, sie lassen sich nicht aus anderen Farben mischen.

Begriffe rund um Farben, Primärfarben, Sekundärfarben

Begriffe rund um Farben. Primärfarben

Rot, Blau und Gelb sind Primärfarben, auch Grundfarben oder Erstfarben genannt. Sie lassen sich nicht aus anderen Farben mischen, aber alle anderen Farben werden aus ihnen gemischt.

 

Begriffe rund um Farben. Sekundärfarben

Zweitfarben entstehen aus jeweils zwei Primärfarben: Orange aus Rot und Gelb, Grün aus Gelb und Blau, Violett aus Blau und Rot. Primärfarben in unterschiedlichen Farbtönungen ergeben in Nuancen abweichende Sekundärfarben. Mit der zunehmenden Palette synthetisch erzeugter Farben wächst die Zahl der Farbkombinationen.

Begriffe rund um Farben, Primärfarben, Sekundärfarben

Tertiärfarben

Tertiärfarben entstehen durch Mischen einer Primär – und einer Sekundärfarbe. Zum Beispiel ergeben Rot und Violett Karmesin, Blau und Grün Türkis, Gelb und Grün Limettengrün.

 

 

Harmonische Farben

Harmonische oder analoge Farben stehen nebeneinander auf dem Farbkreis, und wenn man sie gemeinsam benutzt, erzeugen sie eine ruhige und entspannende Atmosphäre. Diese Farben sind in ihrem Charakter eng verwandt, zum Beispiel Rot und Orange, Blau und Grün, Grün und Gelb.

 

Komplementärfarben

Komplementärfarben liegen sich auf dem Farbkreis gegenüber und haben eine besondere Beziehung zueinander, beispielsweise Rot und Grün oder Orange und Blau. Nebeneinander verwendet, verstärken sie ihre Wirkung. Kombinationen von Komplementärfarben können sehr unruhig und irritierend sein. Wenn man sie aber auf kleine Flächen oder Gegenstände beschränkt und vor einem einfarbigen Hintergrund verwendet, schafft man auf einfache Weise interessante, ausgewogene Farbeffekte.

Begriffe rund um Farben, Primärfarben, Sekundärfarben

Neutrale Farbkombinationen

Aus einer Kombination der unbunten Farben Schwarz und Weiß mit bunten Farben entstehen eindrucksvolle Effekte.

 

Monochromie

Darunter versteht man einfarbige Anstriche und Dekorationen wie Rot auf weißem oder schwarzem Untergrund oder Schwarz auf rotem Untergrund. Durch Zugabe von mehr oder weniger Weiß entstehen Nuancen derselben Farbe, beispielsweise Pastelltöne von Rot oder verschiedene Grauschattierungen. Einfarbige Anstriche wirken zurückhaltend und beruhigend und erlauben Experimente mit Strukturen und Formen.

 

Weitere Seiten zum Thema Wandfarben

1 Den richtigen Farbton treffen, ein harmonisches Farbbild

2 Wandfarben Qualität und ihre verschiedenen Eigenschaften

3 Arbeitstechnik für den Wandanstrich und Werkzeuge

4 Farben im Wohnbereich richtig einsetzen

5 Vorbehandeln und Streichen, Decken und Wände

Schreibe einen Kommentar