Wachslasur, Wachslasurtechnik und Spachtelmasse

Die Verarbeitungstechnik für Spachtel-Creme und Wachslasur haben Sie im Nu erlernt, kaufen Sie sich eine Glättkelle aus rostfreiem Stahl

Wachslasur; Die in der Regel möglichst glatt verputzten Wände werden dazu erst einmal mit einer unregelmäßigen Struktur versehen.

Wachslasur, Wachslasurtechnik und Spachtelmasse

Wachslasurtechnik und Spachtelmasse

Sie behandeln den Putz Ihrer Wände zunächst mit Tiefengrund und tragen dann eine spezielle Spachtel-Creme möglichst gleichmäßig mit einer Glättkelle auf.

 

Spachtelmasse und farbige Wachslasur

Falls gewünscht, können Sie die frisch gespachtelte Oberfläche dann noch ein wenig nachstrukturieren. Wenn Ihnen die beim Abziehen mit der Glättkelle entstandenen Strukturen bereits zu stark erscheinen, können Sie die noch frische Spachtelmasse auch mit einem breiten Flächenpinsel wieder glätten.

Haben Sie auf diese Weise aus dem zuvor glatten Gips Putz einen unregelmäßigen Rustikal Putz gemacht, wird mit einem so genannten Flächenstreicher oder einer Lammfellrolle eine zum System gehörende farbige Lasur aufgetragen.

Lasur gibt es in acht verschiedenen Farbtönen. Um den typischen mediterranen Farbeffekt zu erzielen, verwischen Sie die noch nasse Lasur durch diagonale Bewegungen mit einem Schwamm.

Durch einen zweiten Lasurauftrag lassen sich Farbintensität und Tiefenwirkung auf Wunsch noch erhöhen. Probieren Sie es aus.

 

Verarbeitungsschritte

Die Verarbeitungstechnik für Spachtel-Creme und Wachslasuren haben Sie im Nu erlernt. Kaufen Sie sich eine Glättkelle aus rostfreiem Stahl. Bei minderwertigen Werkzeugen besteht die Gefahr, dass sie Rostflecken bekommen, die Verfärbungen verursachen. Für die Lasur brauchen Sie einen breiten Flächenpinsel.

Üben Sie das Auftragen und Streichen am besten an einem Rest einer Gipskartonplatte. Erst wenn Sie mit dem Gestaltungsergebnis zufrieden sind, sollten Sie die Wand bearbeiten.

Wachslasur, Wachslasurtechnik und Spachtelmasse

Mit einer Glättkelle auftragen  

Tragen Sie die Spachtel-Creme mit einer Glättkelle gleichmäßig auf. Dann können Sie die Wand mit dem Werkzeug individuell strukturieren

Wachslasur, Wachslasurtechnik und Spachtelmasse

Wachslasur mit einem Flächenstreicher  

Die Lasur wird mit einem breiten Flächenstreicher oder einer Lammfellrolle aufgetragen. Die Lasur gibt es in verschiedenen Farbtönen

Wachslasur, Wachslasurtechnik und Spachtelmasse

Rustikaler Effekt  

Um einen rustikalen Effekt zu erzielen, verwischen Sie die Lasur mit dem Schwamm. Ein zweiter Auftrag erhöht Farbintensität und Tiefenwirkung

 

 

Beispiele für die Wachslasurtechnik

Wachslasur, Wachslasurtechnik und Spachtelmasse

Beispiel

Wachslasur, Wachslasurtechnik und Spachtelmasse

Farbtöne  

Die verschiedenen Farbtöne der Wachslasurtechnik

Wachslasur, Wachslasurtechnik und Spachtelmasse

Mediterran  

Mediterraner Farbeffekt

 

Weitere Seiten zum Thema Wandgestaltung

1 Wandgestaltung mit der Schablonentechnik, Wände gestalten

2 Anstrichtechniken, Dekorative und Kreative

3 Schablonentechnik, Tipps zum Arbeiten mit Schablonen

4 Bestimmung von Farben, Lichteffekte und Strukturen

5 Bordüren mithilfe von Schablonen an die Wand aufbringen

Schreibe einen Kommentar