Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren, Harmonikatüren

Inhaltsverzeichnis dieser Seite

Platzgewinn durch Schiebetüren, wenn Sie mehr Platz gewinnen wollen, müssen Sie die vorhandenen Türen gegen andere, Tür Form austauschen

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren. So schlank ein Türblatt auch ist. Der Platz im Schwenkbereich der Tür ist nicht genutzte Wohnfläche. Wenn Sie in kleinen Räumen Platz und mehr Bewegungsfreiheit gewinnen wollen, müssen Sie die vorhandene Tür gegen eine andere, spezielle Tür Form austauschen.

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Türen gibt es in ganz unterschiedlichen Ausführungen, aber für Haus-, und Zimmertüren ist die einseitig angeschlagene Tür die Standard-Version. Sie ist so gebräuchlich, dass wir kaum darüber nachdenken, wie viel Platz sie in Anspruch nimmt.

Erst da, wo Raum knapp ist, fällt es auf, dass wenigstens ein Quadratmeter Wohnfläche für den Schwenkbereich der Tür nötig ist. Oder dass man sich vor allem bei falsch platzierten Türen ganz schön winden muss, um zum Beispiel das kleine Badezimmer oder das Gäste-WC betreten und verlassen zu können.

Wenn Sie aber anstelle der normalen Drehtür eine Schiebetür einbauen, haben Sie zumindest mehr Bewegungsfreiheit, in vielen Fällen aber auch noch etwas Stellfläche für Möbel gewonnen. Sie können die Schiebetür so anbringen. Dass Sie das Türblatt beim Öffnen vor die Wandfläche schieben, wo es am wenigsten stört.

Das gleiche gilt für die zweiflügelige Lamellentür oder die Harmonikatür, die sich zu einem besonders schmalen „Paket“ zusammenfaltet. Sie müssen allerdings bei diesen Türen einige Zugeständnisse an die Schalldämmung machen, die eine übliche, geschlossene Tür bietet. Ganz so dicht schließen die hier vorgeführten Türen nicht.

 

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Das müssen Sie machen

  • Alte Tür aushängen, Bänder vom Türrahmen abschrauben
  • Türrahmen ausbessern und neu lackieren
  • Laufschiene an der Wand vor und neben der Türöffnung oder im Türrahmen befestigen
  • Lauf- und Aufhänge Beschläge an der Schiebe-, Falt- oder Harmonikatür anbringen
  • Tür einhängen

 

Material

Für alle Türen:

  • Befestigungsschrauben

 

Für Schiebetüren:

  • Tischlerplatte oder Türblatt
  • Laufschiene mit Laufrollen
  • Hartfaserplatte für Blende
  • Distanzleiste

 

Für Falttüren:

  • Zwei Lamellenpaneele oder Tischlerplatten als Türflügel
  • Scharniere
  • Laufschiene mit Gleitern und Zapfen
  • Türgriff

 

Für Harmonikatüren:

  • Bausatz für die Tür einschließlich Laufschiene mit Magnet- oder Hakenverschluß

 

Werkzeug

  • Metermaß mit Bleistift
  • Wasserwaage
  • Lot
  • Bohrmaschine oder Vorstecher
  • Schraubendreher
  • Hammer

 

 

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Tür Arten

Gemeinsam ist den drei hier vorgeschlagenen „Alternativ-Türen“, dass sie beim Öffnen deutlich weniger Schwenk raum als die Drehtür beanspruchen und in einer Schiene an der Oberkante geführt werden.

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Die Schiebetür schieben Sie vor die Wand neben der Türöffnung.

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Eine zweiflügelige Falttür braucht nur wenig Schwenkraum.

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Macht sich ganz klein. Die Harmonikatür mit schmalen Falten.

 

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Aufhängung, der Schiebetür

Jedes normale Türblatt kann zu einer Schiebetür umgebaut werden. Auf der Oberkante des Türblatts sind zwei Rollen anzubringen, die dann in eine ausreichend lange Schiene eingehängt werden. Die Schiene muss doppelt so lang sein wie das Türblatt breit ist, sie ist an der Wand neben und vor – nicht in – der Türöffnung zu befestigen.

Wenn Sie also die alte Tür aus den Bändern heben, die Klinken abmontieren und auf der Oberkante die neuen Rollbeschläge anbringen, haben Sie eine Schiebetür. Der Nachteil dieser Lösung. Die Tür ist nur eben so breit wie die Türöffnung. Eine Schiebetür sollte aber etwas breiter sein, weil sie nur dann eine annähernd ebenso dichte Abtrennung beider Räume bietet wie eine gewöhnliche Zimmertür.

Sie können die Türöffnung durch Auffüttern verkleinern. Besser: Sie kaufen ein neues, „ungefälztes“ Türblatt, das breiter ist als Ihr Türrahmen – oder Sie lassen eine entsprechend große Tischlerplatte bzw. eine beidseitig kunststoffbeschichtete Spanplatte zuschneiden. Beide Versionen müssen noch Umleimer zumindest an den Längsseiten bekommen.

 

Platzgewinn durch Schiebetüren, die Rollbeschläge

Schienen und Rollen für die Aufhängung gibt es als komplette Bausätze. Die Schienenlänge entspricht etwa der doppelten Standard breite für Zimmertüren.

Schienen und Rollen für die Aufhängung gibt es als komplette Bausätze.

Die Schiene schrauben Sie indirekt an die Wand. Eine Distanz leiste gibt der Tür Bewegungsfreiheit. Die Rollen – genauer, Rollen paare müssen Sie an den Außenkanten des Türblatts montieren. Eine Blende deckt dann die ganze Aufhängung ab.

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Die glatte Fläche einer Schiebetür kann bei geschickter farblicher Gestaltung sogar ein attraktiver Blickfang im Raum sein.

 

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Schienen und Rollen gibt es in unterschiedlichen Stärken.

Ausgelegt für die Gewichte kleinerer oder größerer – und damit auch unterschiedlich schwerer Schiebetüren. Da die vor der Wand montierte Schiene keinen besonders schönen Anblick bietet, verstecken Sie sie am besten hinter einer Blende. Das kann ein unten offener „Kasten“ sein.

Es genügt aber auch, vor der Schiene in wenigen Zentimetern Abstand ein Brett anzubringen, das so breit ist, dass es bis knapp unter die Oberkante des Türblatts reicht – also auch die Rollen verdecken kann. Die Blende lackieren Sie dann passend zur  Tür bzw. zur Wand.

 

Platzgewinn durch Schiebetüren, Montage der Schiebetür-Aufhängung

Die Schiene, in der die Laufrollen gleiten, schrauben Sie nicht direkt an die Wand. Eine Distanz leiste sorgt dafür, dass die Schiebetür mit ein paar Zentimetern Abstand  vor der Wand bewegt wird. Für die Befestigung von Schiene und Distanz leiste müssen ausreichend lange und starke Schrauben und Dübel verwenden. Sie sollen nicht nur das Gewicht, sondern auch Erschütterungen in der Aufhängung und beim Bewegen der Schiebetür aushalten.

Wenn es sich beim Bohren der Dübellöcher herausstellt, dass Sie in Hohlblocksteine bohren oder ausgerechnet die relativ weiche Mörtel fuge zwischen zwei Steinen treffen, müssen Sie anstelle von Standard dübeln geeignete Dübel verwenden, die auch in weichem Material oder in Hohlräumen ausreichend sicheren Halt für die Befestigungsschrauben bieten können.

Die Laufschiene müssen Sie absolut waagerecht befestigen, benutzen Sie daher bei der Montage eine Wasserwaage. Schon ein geringes Gefälle bewirkt, dass die Tür sich  von selber öffnet – oder dass sie sogar selbsttätig zufallen könnte.

Allerdings können Sie leichte Ungenauigkeiten bei der Montage der Schiene noch durch die Stellschrauben an den Laufrollen korrigieren. Diese Beschläge sind je nach Fabrikat ein- oder zweiteilig. In allen Fällen aber lässt sich der Abstand der Rollen zur Tür-Oberkante verändern. Dadurch können Sie Ungleichmäßigkeiten ausgleichen, wenn ein Türblatt schief hängt, weil die Schiene nicht genau waagerecht montiert ist.

 

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Mit den Stellschrauben lässt sich aber vor allem die Bodenfreiheit der Schiebetür regulieren.

Wenn Sie die Schiene mal nicht genau in der richtigen Höhe montiert haben. Mit den Stellschrauben lassen sich Rechenfehler oder Fehler beim Anreißen an der Wand korrigieren.

Jede Schiebetür braucht auch eine Führung am Boden. Das muss keine Schiene über die ganze Breite sein. Meistens genügt ein kleiner Winkel oder ein kurzes U-Stück, der Beschlag wird so platziert, dass er knapp über die Hinterkante der geschlossenen Tür bzw. die Vorderkante der geöffneten Tür hinausragt – das Türblatt also völlig sicher führen kann.

Außerdem sollten kleine Stopper in der Laufschiene über der Tür oder an der Wand im unteren Türbereich den Bewegungsraum der Tür sinnvoll begrenzen.

Die Laufschiene wird mitsamt der Distanz leiste mit ausreichend langen und starken Schrauben an der Wand befestigt.

Die Laufschiene wird mitsamt der Distanz leiste mit ausreichend langen und starken Schrauben an der Wand befestigt.

Für die Stellschrauben im Aufhängebeschlag müssen tiefe Löcher in das Türblatt gebohrt werden, bevor Sie die Beschläge anschrauben.

Für die Stellschrauben im Aufhängebeschlag müssen Sie tiefe Löcher in das Türblatt bohren, bevor Sie die Beschläge anschrauben.

Die Distanz zwischen den Laufrollen und dem Türblatt kann durch die Stellschrauben verändert werden. Danach die Kontermutter anziehen.

Die Distanz zwischen den Laufrollen und dem Türblatt können Sie durch die Stellschrauben verändern. Danach die Kontermutter anziehen.

Zu manchen Schiebetür-Bausätzen gibt es Blech blenden. Man kann auch eine Hartfaser- oder Sperrholzplatte nach Maß anbringen.

Zu manchen Schiebetür-Bausätzen gibt es Blech blenden. Man kann auch eine Hartfaser- oder Sperrholzplatte nach Maß anbringen.

Wichtig ist eine Führung am Boden, damit die Schiebetür nicht flattern kann, dazu aber auch ein Stopper in der Schiene oder an der Wand.

Wichtig ist eine Führung am Boden, damit die Schiebetür nicht flattern kann, dazu aber auch ein Stopper in der Schiene oder an der Wand.

 

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Tipp

Die Bodenführung für die Schiebetür kann fast völlig unsichtbar bleiben, wenn der an den Fußboden geschraubte „Dorn“ in eine Nut in der Unterkante der Tür greift. Eine solche Führung erlaubt der Schiebetür keinerlei Ausweichen von der Wand fort oder
auf die Wand zu.

 

Platzgewinn durch Schiebetüren, Zweiflügelige Falttür mit Lamellen tafeln

Zweiflügelige Falttür mit Lamellen tafeln

Das geöffnete Flügelpaar steht rechtwinklig von der Wand ab – aber dabei steht eben nur die halbe Tür breite im Weg.

Eine Tür-Version aus tropischen und subtropischen Regionen hat längst Einzug in unsere Baumärkte und Holzhandlungen – und von dort in die Wohnungen gehalten. Lamellentüren. Diese Lamellen tafeln werden in unterschiedlichen Breiten und Längen angeboten. Sie können nicht nur vor Schrankmöbeln verwendet, sondern eben auch anstelle konventioneller Türen zwischen zwei Räumen montiert werden.

Die Lamellen bilden keine geschlossene Fläche, solche Türelemente sind deshalb licht- und luftdurchlässig und bringen bei Bedarf einen willkommenen Luftzug in die Wohnung.

 

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Keine Schalltrennung

In einer „offenen Wohnung“ wird man sich wohl kaum daran stören, dass Lamellentüren allenfalls eine Sichtbarriere zwischen den beiden Räumen darstellen, aber keine wirksame Schalltrennung.

Für die hier vorgeschlagene Tür Form können Sie aber nicht nur Lamellen tafeln verwenden: Eine zweiflügelige Falttür kann auch mit glatten, geschlossenen Elementen gebaut werden. Denn Türen und Beschläge sind voneinander unabhängige Teile. Die Beschläge bestehen im einzelnen aus der Gleitschiene über der Tür, einem Gleiter an der Oberkante des vorderen Türflügels sowie zwei Zapfen an Ober-und Unterkante des hinteren Türflügels mit einem Zapfen Lager am Boden. Schließlich gehören noch zwei Scharniere zwischen den beiden Türflügeln dazu.

Die Tür wird von den beiden Zapfen in Position gehalten. Der Gleiter sorgt dafür, dass die Tür buchstäblich im Rahmen bleibt. Eine weitere Führung der Lamellentür am Boden ist nicht erforderlich.

Mit dieser relativ einfachen Aufhängung können natürlich auch andere Türelemente montiert werden. Und vor einer Schrankwand braucht man lediglich eine doppelt lange Schiene und zwei Flügelpaare, um den Schrankinhalt abzuschließen.

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Die Zeichnung stellt die Beschläge für die Flügeltür dar. Je nach Fabrikat sind Abweichungen in der Form der Teile möglich.

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Nach Montage der Gleitschiene wird die genaue Position des unteren Zapfenlagers am Türrahmen mit Hilfe eines Lots bestimmt.

 

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Lamellen Flügel einpassen

In Baumärkten und Holzhandlungen gibt es Tür hohe Lamellen, die so an die vorhandene Türöffnung angepasst werden, dass entweder die Lamellen-Elemente etwas gekürzt oder die Schiene mit einer Distanz leiste in den Türrahmen eingesetzt wird. In der Breite kann höchstens ein zu schmales Flügelpaar durch eine oder zwei Distanz leisten eingepasst werden. Zu breite Elemente können nicht schmäler gemacht werden.

Wenn Sie statt der Lamellen-Elemente Tischlerplatte als Falttüren verwenden wollen, können diese Platten natürlich genau passend zugeschnitten werden – unter Berücksichtigung des Spiels an Ober-, Unter- und Seitenkanten.

Welches Material auch immer verwendet wird. Die Bauteile für die Türflügel sollten vor Montage der Beschläge lackiert, gebeizt oder lasiert – also schon fertig oberflächenbehandelt werden.

 

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren, Falttürmontage

Falttürmontage

Der untere Zapfen ist mit dem Hammer in das Bohrloch in der hinteren Rahmenleiste des hinteren Flügels der Falttür einzusetzen.

Falttürmontage

Die oberen Zapfen sind federnd in den Buchsen gelagert, sie werden zuerst in die Schiene gesteckt, wenn man das Flügelpaar montiert.

Die beiden Flügel müssen Sie durch drei Scharniere miteinander verbinden, dann werden die Rahmenleisten oben und unten angebohrt. Die Zapfen sind einzusetzen. Für die genaue Platzierung der Bohrlöcher ist den Beschlägen eine Schablone beigefügt. Nur wenn die Zapfen genau sitzen, schwenkt das Flügelpaar einwandfrei, kann der Gleiter in der Schiene richtig gleiten und die Tür einwandfrei führen. Die oberen, federnden Zapfen werden als erste in Gleiter und Zapfenlager eingesetzt.

 

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Tür mit schlanken Falten

Als drittes Beispiel einer Alternativlösung zu konventionellen Zimmertüren stellen wir Ihnen hier noch die Ziehharmonikatür mit besonders schmalen Falten vor. Dieser Typ ist von allen drei Beispielen die Lösung, bei der die Tür am wenigsten Platz für sich beansprucht. Die Tür wird nur im Türrahmen hin- und hergeschoben, braucht also keinen Schwenkraum, und geöffnet lässt sie sich zu einem ziemlich dünnen Paket
zusammenfalten, das den Türdurchgang meistens nur geringfügig behindert.

 

Platzgewinn durch Schiebetüren, Starre oder flexible Falten

Solche Falttüren gibt es in verschiedenen Versionen, die alle eins gemeinsam haben. Sie werden in einer Schiene geführt und benötigen am Boden keinerlei Führung. Es gibt also am Boden keine störende Stolper schwelle.

In der Ausführung unterscheiden sich die Ziehharmonikatüren aber deutlich. Da gibt es zum Beispiel Fabrikate mit starren Platten, die sich beim Öffnen der Tür in Zickzack falten legen. Andere Fabrikate bzw. Modelle bestehen aus einem flexiblen Kunststoffmaterial, das beim Zusammendrücken, also beim Öffnen der Tür Doppelfalten bildet.

Bei der Version mit starren Platten bilden flexible Streifen die Gelenke zwischen den in beliebiger Zahl aneinandergereihten Tür teilen.

Das Vielfache der Falten breite stimmt bei beiden Versionen nicht unbedingt mit der Breite der Türöffnung überein. Die Falttür kann auch mal etwas breiter als die Türöffnung sein, sie wird dann auch im geschlossenen Zustand keine ganz plane Fläche ergeben, sondern sich mit ganz leicht angedeuteten Falten darstellen, was aber kaum stört.

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Im Detail mögen die verschiedenen Falttür-Modelle anders aussehen. Im Bauprinzip gleichen sie aber der hier gezeigten Konstruktion.

Platzgewinn durch Schiebetüren, Falttüren oder Harmonikatüren

Die Ziehharmonikatür braucht keinen Platz zu beiden Seiten der Türwand, aber in der Türöffnung wird es ein wenig enger.

 

Platzgewinn durch Schiebetüren, Verschluss Arten

Die geschlossene Tür wird – ähnlich wie bei den Falttüren an Duschkabinen – durch einen Magnetschnäpper zugehalten, dessen beide Teile an der Vorderkante der Tür und im Türrahmen befestigt sind. Andernfalls hat die Tür Vorderkante einen kleinen Haken, der in ein Schließblech im Türrahmen einrastet. Ein kleiner Hebel am Türgriff hebt ihn aus dem Schließblech, wenn man die Tür öffnen will.

Im Idealfall bleiben nur schmale Spalten an Ober- und Unterkante der Tür, während die Seiten kanten der geschlossenen Tür dicht am Türrahmen bzw. an schmalen Blendleisten anliegen. Die Ziehharmonikatür kann zwei Räume – beispielsweise Wohn- und Schlafzimmer – also ziemlich gut voneinander trennen.

 

Zusammenbau und Montage der Ziehharmonikatür

Der Bausatz für reine Ziehharmonikatür enthält außer der Tür selbst auch alle Beschläge – im wesentlichen also die Schiene und deren Befestigungsschrauben – sowie die Teile für den Tür Verschluss. Je nach Modell ist die Tür in einem Stück schon fertig montiert, oder sie wird in Einzelteilen geliefert, die erst an Ort und Stelle zusammengebaut werden.

Bei der hier gezeigten Version handelt es sich um einen Bausatz mit Paneelen in der Breite der Türfüllung und schmalen Gelenk streifen aus weichem Material. Diese Streifen weisen verdickte Ränder auf, sie werden in entsprechende Nuten der Paneele als Scharniere eingeschoben. Jedes Paneel kann nach beiden Seiten schwenken. Da die Ziehharmonikatür im geschlossenen Zustand nie ganz plan, sondern immer leicht gefaltet ist, legen sich die einzelnen Streifen immer nur in eine Richtung zusammen.

Alle Paneele sind einzeln in der Schiene aufgehängt. in der Mitte ihrer Oberkanten wird ein pilzförmiger Gleiter befestigt. Weil die Paneele mittig geführt werden, braucht die Ziehharmonikatür an der vorderen und hinteren Kante jeweils ein halbes Paneel.

 

Platzgewinn durch Schiebetüren, den Abschluss bilden Leisten.

Eine Blendleiste an der hinteren Kante, die an den Türrahmen geschraubt wird, und eine Griffleiste an der Vorderkante der Tür. In dieser Griffleiste sitzt dann auch der Magnetschnäpper oder Haken, mit denen die Tür geschlossen gehalten wird. Bei manchen Fabrikaten aus flexiblem Material ist im inneren jeder Harmonika falte ebenfalls ein Magnet Verschluss angebracht, der die geöffnete Tür als ein sehr kompaktes „Paket“ zusammenhält, das den Türdurchgang nicht mehr als nötig behindert.

Ziehharmonikatür

Die Ziehharmonikatür wird aus den starren Paneelen und den schmalen Gelenk streifen bis zur benötigten Breite zusammengesetzt.

Ziehharmonikatür

Die Ziehharmonikatür wird aus den starren Paneelen und den schmalen Gelenk streifen bis zur benötigten Breite zusammengesetzt.

Ziehharmonikatür

Die Schiene kann schon mit einer Schraube festgehalten werden, wenn die Gleiter aufgefädelt werden. Erst dann festschrauben.

Ziehharmonikatür

Bohrungen für die Befestigungsschrauben sind schon in die Schiene eingelassen. Schrauben liegen dem Bausatz für die Tür bei.

Ziehharmonikatür

Von Zeit zu Zeit sollte die Schiene gesäubert und leicht geschmiert werden, damit die Tür wieder leichter und geräuschlos gleitet.

 

Platzgewinn durch Schiebetüren, Schiene montieren

Die Ziehharmonikatür muss komplett mit ihren Gleit- und Führungsbeschlägen in die Schiene eingefädelt werden, ehe Sie diese im Türrahmen montieren können. Entsprechende Schrauben liegen dem Bausatz bei, die Schiene ist in kurzen Abständen schon vorgebohrt.

Durch häufiges Benutzen der Tür wird die Schiene etwas stumpf, auch die Gleiter nutzen sich etwas ab. Die Folge kann sein, dass die Ziehharmonikatür etwas schwerer gleitet und auch etwas quietscht oder knarrt. Es ist daher ratsam, die Schiene hin und wieder zu säubern und mit einem vom jeweiligen Türhersteller empfohlenen

 

Pflegemittel zu schmieren.

Die Befestigungsschrauben für die Schiene und die seitlichen Abschlussleisten sollten ein paar Wochen nach der Montage nachgezogen werden, auch später müssen  die Schrauben geprüft werden.

 

Weitere Praktische Tipps

1 Innentür einbauen, Türzarge und Sicherheitstür einbauen

2 Einbau einer Haustür, Montageanleitung

3 Türreparaturen, Ausbesserungsarbeiten und Reparaturen

4 Dichten mit Montageschaum, wichtige Hinweise beachten