Holzbeschläge für lösbare Verbindungen, 6 verschiedene Arten

Teile den Beitrag, wenn er dir gefällt. Danke

Holzbeschläge sind spezielle Verbindungsteile, die benutzt Werden, um Holzkonstruktionen zusammenzuhalten. Hier stellen wir Ihnen einige vor.

Es gibt viele verschiedene Arten von Holzbeschlägen und es kommt immer auf die Anforderungen des Projekts und die gewünschte Art der Verbindung an, für welche man sich entscheidet. Hier stellen wir Ihnen einige Arten von Holzbeschlägen für verschiedene Anforderungen vor, wie zum Beispiel: Winkel und Winkelbleche, Trapez- und Exzenterbeschläge, Schrauben, Plattenverbinder, Beschläge für Hängemöbel und die Einfachlösung.

Holzbeschläge für lösbare Verbindungen, 6 verschiedene Arten

Holzbeschläge für lösbare Verbindungen

Wer Möbel selbst baut, wird meistens Hartfaserplatten als Werkstoff benutzen. Sie lassen sich wie massive Holzwerkstoffe verarbeiten, sind aber preiswerter. Allerdings können die für Massivholz entwickelten, traditionellen Verbindungen hier nicht angewandt werden: Man benutzt spezielle Beschläge.

Wenn Sie ein Kastenmöbel aus Massivholz oder Tischlerplatte bauen, sollten Sie die Bauteile mit Hilfe bewährter Holzverbindungen zusammenfügen – zum Beispiel geschlitzt und gezapft, in Schwalbenschwanz– oder Fingerzinkung.

Hartfaserplatten, mit denen der Heimwerker häufiger arbeitet, haben ein ganz anderes Gefüge als gewachsenes Holz:

Feste Verbindungen könnten zwar mit Hilfe von speziellen Spanplatten-Schrauben hergestellt werden, von der Außenseite eines Möbelstücks sichtbare Schrauben beeinträchtigen aber das äußere Erscheinungsbild eines Möbels erheblich.

Deshalb werden Verbindungsbeschläge eingesetzt, die von außen unsichtbar und leicht zu handhaben sind und die feste und dennoch im Bedarfsfalle schnell lösbare Verbindungen herstellen.

Im Eisenwarengeschäft oder im Baumarkt gibt es Beschläge, die auf unterschiedliche Weise anzubringen oder einzubauen sind. Manche werden einfach auf die Innenseiten der Möbelbauteile geschraubt, für andere müssen Sie sogenannte Sacklöcher bohren und diese ganz präzise platzieren. So können zum Beispiel Sacklöcher für in Spanplatten einzulassende Beschläge nur mit Hilfe eines Bohrständers genau gebohrt werden.

Und Genauigkeit ist wichtig; schon ein Millimeter Abweichung beeinträchtigt nicht nur die Schönheit sondern auch die Stabilität Ihres selbstgebauten Möbels.

 

1. Holzbeschläge, Einfachlösung

Schrauben und Dübel sind die einfachsten Hilfsmittel zur Verbindung von Möbelbauteilen. Meist werden sie auch bei Massivholz angewandt. Für Spanplatten müssen jedoch spezielle Spanplattenschrauben verwendet werden.

Die normale Schraube bleibt von außen sichtbar. Ein Holzdübel dagegen kann auch unsichtbar eingesetzt werden.

Schrauben oder Dübel stellen Verbindungen her, die nicht mehr gelöst werden können. Die Zugabe von Leim auf Dübel und Verbindungsflächen erhöht die Stabilität beträchtlich.

Holzbeschläge für lösbare Verbindungen, 6 verschiedene Arten

Holzbeschläge, Spanplattenschrauben oder Holzdübel stellen feste, in aller Regel nicht mehr zu lösende Verbindungen zwischen den Möbel-Bauteilen her.

Holzbeschläge für lösbare Verbindungen, 6 verschiedene Arten

Holzbeschläge, Nicht empfehlenswert! Die Schraube findet keinen Halt. Besser auf Dübelstärke durchbohren und einleimen.

Holzbeschläge für lösbare Verbindungen, 6 verschiedene Arten

Holzbeschläge, Dübel lassen sich auch verdeckt einsetzen; dann müssen die Bohrungen genau platziert werden.

 

 

2. Holzbeschläge, Winkel und Winkelbleche

Holzbeschläge für lösbare Verbindungen, 6 verschiedene Arten

Universal- bzw. Stuhlwinkel oder Winkelbleche werden oft auch als zusätzliche Verbinder bei einfachen Möbeln verwendet.

Heimwerker verwenden gern Winkel oder Winkelbleche, um die Bauteile miteinander zu verbinden oder um einer geschraubten bzw. gedübelten Verbindung zusätzlichen Halt zu geben.

Winkel gibt es in unterschiedlichen Formen und Größen.

Zu unterscheiden sind Flachwinkel, wie sie etwa in den Ecken von Fensterrahmen verwendet werden, und sogenannte Stuhlwinkel. Beide Formen werden in verschiedenen Größen angeboten; die Bohrungen in den Schenkeln der Winkel sind meistens für Senkkopfschrauben angelegt.

Die Winkel werden mit verzinkter oder vermessingter Oberfläche angeboten.

Winkelbleche sind meist mit einer Extra-Bohrung versehen, damit das betreffende Möbel an der Wand aufgehängt werden kann. Diese Winkelbleche lassen sich im Innern des Möbels oder auf der Außenseite bzw. der Rückseite anschrauben.

Praktisch und vielseitig sind auch Holzverbinder aus Stahlblech. 1,5 mm stark, lassen sie sich zu Mehrfachwinkeln mit vielen Varianten zurechtbiegen.

Holzbeschläge für lösbare Verbindungen, 6 verschiedene Arten

Holzbeschläge, Flache oder gekröpfte Winkelbleche dienen zugleich als Aufhänger, wenn sie an der Rückseite eines Möbels angeschraubt werden.

 

Winkel aufschrauben oder einlassen

Holzbeschläge für lösbare Verbindungen, 6 verschiedene Arten

 

3. Holzbeschläge, Trapez- und Exzenterbeschläge

Holzbeschläge für lösbare Verbindungen, 6 verschiedene Arten

Ein- oder zweiteilige Trapezbeschläge, auch Blockverbinder genannt, werden vor allem für solche Möbel verwendet, die zerlegbar sein sollen.

Wer Möbel selber baut, will die Bauteile im allgemeinen fest und unlösbar miteinander verbinden. Zuweilen ist es aber auch sinnvoll, eine Konstruktion zu wählen, bei der das Möbel auch wieder zerlegt werden kann. Wenn Sie wissen, dass Sie in den nächsten Jahren häufiger umziehen müssen, können zerlegbare Möbel die Umzüge einfacher und billiger machen.

In solchen Fällen werden ein- oder mehrteilige Beschläge verwendet, die eine Verbindung dort herstellen, wo Seitenteile und Boden/Deckplatte einen rechten Winkel bilden. Die einzelnen Teile der Beschläge bleiben beim Zerlegen des Möbels fest mit dem jeweiligen Bauteil verbunden.

Holzbeschläge für lösbare Verbindungen, 6 verschiedene Arten

Exzenterbeschläge werden in die Bauteile eingelassen; durch Drehen einer Schraube wird das Gegenstück des Beschlags festgehalten.

Die Verbindungen können beliebig oft gelöst und wieder hergestellt werden. Es treten dabei kaum Materialermüdungs- und Abnutzungserscheinungen auf.

Holzbeschläge für lösbare Verbindungen, 6 verschiedene Arten

Die Zeichnungen zeigen, wie die Trapez- und Exzenterbeschläge zu montieren sind und wie sie die Bauteile miteinander verbinden.

Die Voraussetzung ist dafür allerdings:

Die Beschläge sind sorgfältig in die einzelnen Bauteile eingepaßt und sitzen stramm im Holz. Holz- und Spanplattenschrauben dagegen bieten schon beim zweiten Eindrehen keinen festen Halt mehr.

Auch mit einteiligen Verbindern können mehrmals lösbare Konstruktionen hergestellt werden, wenn statt üblicher Holz- oder Spanplattenschrauben ebenfalls Gewindeschrauben – und dazu passende Kunststoffmuffen zur Aufnahme der Schrauben im zweiten Bauteil – verwendet werden.

 

4. Holzbeschläge, Schrauben

Holzbeschläge für lösbare Verbindungen, 6 verschiedene Arten

Zur Verbindung zweier Möbel verwendbar sind diese und ähnliche Schrauben mit den zugehörigen Hülsen als Gegenstücken.

Wenn zwei Anbaumöbel miteinander zu verbinden sind, werden Schrauben und Muffen bzw. Hülsen verwendet. Die so hergestellten Verbindungen sind ohne weiteres wieder zu trennen, und zwar – ohne Schaden für das Möbel und die Verbinder – beliebig oft.

Holzbeschläge für lösbare Verbindungen, 6 verschiedene Arten

Weitere Möbelverbinder. Sie arbeiten entweder nach dem Durchsteckverfahren oder haben ins Holz eingelassene Gegenlager.

 

5. Holzbeschläge, Plattenverbinder

Holzbeschläge für lösbare Verbindungen, 6 verschiedene Arten

Arbeitsplatten oder Regalbauteile können mit dem Plattenverbinder (unten) festgehalten werden. Oben ist ein einfacher Verbinder zu sehen.

Stumpf aneinanderstoßende Platten können mit dem Plattenverbinder zusammengehalten werden – aber auch Regale lassen sich damit bauen. Denn diesen Beschlag gibt es auch mit einer langen Schraube: Zwischen die Regalborde kann dann noch die Regalzwischenwand eingespannt werden. Es müssen Löcher für den Schraubenschaft sowie Sacklöcher gebohrt werden.

Holzbeschläge für lösbare Verbindungen, 6 verschiedene Arten

Aufwendige Bohrarbeiten sind nötig, wenn der Plattenverbinder verwendet werden soll.

Holzbeschläge für lösbare Verbindungen, 6 verschiedene Arten

Eine einfache Schraubverbindung mit Kunststoffköpfen, zwischen zwei Anbaumöbeln einzusetzen.

6. Holzbeschläge, für Hängemöbel

Mit der Konstruktion eines Kastenmöbels haben die im Foto weiter unten nicht direkt zu tun: Sie sind aber dann erforderlich, wenn das Möbel an der Wand aufgehängt werden soll. Bei einem einfachen, leichten Kasten genügt ein simples „Spiegelblech“, ein Flacheisen mit drei Bohrungen:

Durch zwei Löcher werden die Schrauben in die Möbelrück-oder -seitenwand gedreht, im dritten Loch sitzt die Schraube, mit der das Möbel an der Wand befestigt ist.

Wenn ein Kasten in einer Reihe mit anderen an der Wand aufgehängt werden soll – so zum Beispiel die Hängeschränke in der Küche – , ist es wichtig, dass die Schrankreihe genau gleich hoch und ohne Zwischenräume montiert werden kann.

In diesem Fall ist es oft unumgänglich, solche Aufhänger zu befestigen, die eine Justierung des Möbels in waagerechter und/oder senkrechter Richtung gestatten.

Holzbeschläge für lösbare Verbindungen, 6 verschiedene Arten

Aufhänger unterschiedlicher Art, wie sie in Eisenwarengeschäften und Baumärkten zu finden sind, für feste und lösbare Montagen.

Eine dritte Forderung an den Aufhängebeschlag ist, dass das Möbel jederzeit leicht abgehängt und nachher genau am gleichen Platz wieder aufgehängt werden kann. Auch dafür gibt es speziell geformte bzw. konstruierte Beschläge.

 

Aufhänger Befestigen

Die Rückwände von Kastenmöbeln werden meistens aus dünnen Hartfaserplatten gefertigt: Dieses Material bietet keinen festen Halt für Aufhänger. Deshalb sollten Sie die Aufhänger an den Seitenwänden oder an der Oberseite des Kastens befestigen – und dafür eventuell in Kauf nehmen, dass statt eines einfachen Spiegelblechs ein aufwendigerer Beschlag verwendet werden muss.

 

Weitere Seiten zum Thema Holzbearbeitung

1 Holzböden ausbessern, das schadhafte Stück auswechseln

2 Umleimer ausbessern oder neu kleben

3 Kurven und Kreise perfekt gesägt, so gelingt es Ihnen

4 Leisten überplatten, stabile Verbindung von 2 Holzteilen

5 Restaurieren alter Möbel, frischer Glanz für alte Uhrgehäuse

6 Spezialscharniere für Möbel u. Gebräuchliche Möbelscharniere

7 Oberfräse vielseitig einsetzen, Fasen Hohlkehlen Abrundungen

8 Knarrende Treppen reparieren und wieder trittfest zu machen